kma Online
Sicherheit

Partnerschaft zwischen Polizei und Universitätsmedizin Göttingen

Die Polizeiinspektion Göttingen und die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) haben die erste Sicherheitspartnerschaft zwischen einer Polizeibehörde und einem Großklinikum in Niedersachsen unterzeichnet.

Universitätsmedizin Göttingen

Foto: UMG

Vereinbart wurden dabei eine engere Zusammenarbeit, Beratung und Abstimmung zu allen Fragen der Sicherheit zwischen der Polizei und dem Sicherheitsdienst der UMG. „Diese Kooperation zwischen einer Polizeiinspektion und einem Großklinikum ist einzigartig in Niedersachsen und beispielgebend“, so der Leitende Polizeidirektor Thomas Rath, Leiter der Polizeiinspektion Göttingen. „Wir stellen damit sicher, dass die Verhaltensweisen und Einsatzparamater angesichts der angespannten Sicherheitslage in einem großen öffentlichen Gebäude wie der UMG auch aus polizeilicher Sicht klar definiert sind und professionell umgesetzt werden. Damit wollen wir vorausschauendes Handeln durch gemeinsames Planen möglich machen.“

Auch Dr. Martin Siess, Vorstand Krankenhausversorgung der UMG, begrüßt die zukünftige Zusammenarbeit mit der Polizei. „Wir wissen, dass die Hemmschwelle für Gewalt in unserer Gesellschaft sogar gegenüber Personen im medizinischen Bereich gesunken ist“, erklärte er. Durch die Kooperation zwischen den Behörden und dem UMG-Sicherheitsdienst könne man klar strukturierte Voraussetzungen für einen effektiven Einsatz zum Schutz der Mitarbeiter Patienten und Besucher schaffen.

Vereinbarte Punkte (Auswahl):

  • Die Polizei unterstützt die UMG bei der Auswertung von sicherheitsrelevanten Informationen, um gegebenenfalls eine strafrechtliche Verfolgung einleiten zu können.
  • Begehungen der öffentlich zugänglichen Gebäude und Bereiche, um die innere und äußere Sicherheit der Gebäude und den Schutz der Personen einzuschätzen und zu verbessern
  • Die UMG bindet die Polizei frühzeitig in die Konzeption bei Planungen sicherheitsrelevanter Projekte und dem Einsatz technischer Hilfsmittel mit ein.
  • Der UMG-Sicherheitsdienst übermittelt der Polizei schnelle und genaue Informationen bei notwendigem Polizeieinsatz in der UMG und unterstützt gegebenenfalls die Beamten bei deren Einsatz vor Ort, auch mit Personal.
  • Die Polizei führt regelmäßige Informations- und Schulungstermine für die Führungskräfte des UMG-Sicherheitsdienstes durch.
  • Schlagwörter:
  • Universitätsmedizin Göttingen
  • Sicherheit
  • Polizei
Ähnliche Artikel

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren