Georg Thieme Verlag KG

RückzugRKK Klinikum wird nicht Teil der BBT-Gruppe

Die Klinikgruppe Barmherzige Brüder Trier (BBT) zieht sich aus Freiburg zurück. Das Unternehmen mit Sitz in Koblenz wird nun doch nicht den Regionalverbund kirchlicher Krankenhäuser (RKK) übernehmen. 

RKK Klinikum Freiburg
RKK Klinikum

RKK Klinikum Freiburg

Wie die BBT-Gruppe den Gesellschaftern und dem Aufsichtsrat des RKK Klinikums in einer Sitzung mitteilte, wird die Übernahme des Klinikums nicht wie vorgesehen stattfinden. Hintergrund sei ein hoher Investitionsaufwand, der die Möglichkeiten der BBT-Gruppe übersteige. Aus diesem Grund sei auch die Übernahme zu einem späteren Zeitpunkt ausgeschlossen.

Bis auf Weiteres werde die vertraglich vereinbarte Geschäftsbesorgung durch die BBT-Gruppe weitergeführt. Heinzpeter Schmieg, Vorsitzender des Aufsichtsrates der RKK, erklärte, man habe die Suche nach einem passenden Träger bereits wieder aufgenommen und sei, “nach wie vor von der Zukunftsfähigkeit des RKK Klinikums überzeugt“.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!