Georg Thieme Verlag KG

KielCorinna Jendges wird Pflegevorstand am UKSH

Corinna Jendges übernimmt spätestens zum 1. Juni 2021 die Position des Vorstands für Krankenpflege, Patientenservice und Personalangelegenheiten am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH).

Corinna Jendges
Karoline Wolf

Corinna Jendges

Corinna Jendges tritt die Position des Vorstands für Krankenpflege, Patientenservice und Personalangelegenheiten am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) an. Sie folgt damit auf Michael Kiens. Jendges übernimmt die Stelle spätestens zum 1. Juni 2021. Die Vorstandsposition wird dabei neu ausgerichtet und inhaltlich gestärkt.

Im August 2020 wurde eigentlich beschlossen, dass Corinna Jendges neue Geschäftsführerin des Klinikums Peine wird. Doch die Vertragsverhandlungen sind kurz darauf gescheitert und die Klinik hat sich stattdessen für Wolfgang Jitschin entschieden. 

Corinna Jendges ist nun in dem neu ausgerichteten Vorstandsressort am UKSH für die Pflege, für alle personellen und sozialen Angelegenheiten der Beschäftigten des UKSH und seiner Tochtergesellschaften sowie als Dienstvorgesetzte der kaufmännischen und pflegerischen Campusdirektionen für die betrieblichen Prozesse des UKSH verantwortlich. Sie übernimmt weiterhin Geschäftsführungsaufgaben in Tochtergesellschaften des UKSH, insbesondere in der UKSH Akademie gGmbH sowie der Service Stern Nord GmbH, die mit über 1600 Beschäftigten für sämtliche Servicedienstleistungen zuständig ist. Für diese Neuausrichtung wird die Satzung des UKSH entsprechend geändert. Darüber hinaus erhalten die Pflege- sowie die Ärztlichen Direktor*innen künftig ein Stimmrecht in den Campusdirektionen Kiel und Lübeck. Zuvor hatten diese nur ein Teilnahme-, Rede- und Antragsrecht. Der Landtag hat im Dezember 2020 eine entsprechende Änderung des Hochschulgesetzes beschlossen.

Corinna Jendges studierte Gesundheits- und Pflegemanagement sowie Psychologie. Nach langjähriger Tätigkeit als ausgebildete Krankenschwester am Klinikum Chemnitz wechselte Jendges 2000 zur Sana Kliniken GmbH (heute AG). Dort begann sie als Verwaltungs- und Pflegedienstleitung und wurde 2002 Geschäftsführerin im Sana-Herzzentrum Cottbus. Anschließend leitete sie von 2006 bis 2012 den Bereich Risikomanagement und Konzernrevision in der Sana-Zentrale. Von 2013 bis 2017 war Corinna Jendges als Prokuristin, Kaufmännische Direktorin und Personaldirektorin am Klinikum Ernst von Bergmann in Potsdam tätig. Zuletzt hatte sie die Position der Geschäftsführerin für Personalmanagement bei der deutschlandweit größten kommunalen Klinikgruppe, dem Vivantes Netzwerk für Gesundheit in Berlin, inne.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!