Georg Thieme Verlag KG

ZusammenlegungDoppelspitze für Helios Kliniken Wiesbaden-Taunus

Die drei Wiesbadener Helios Kliniken und die Helios Klinik Idstein werden zum 1.9.2021 unter dem Dach der Helios Kliniken Wiesbaden-Taunus zusammengelegt. Sven Axt und Prof. Ralf Kiesslich bilden das Geschäftsführungsteam.

Sven Axt und Prof. Ralf Kiesslich
Helios

Sven Axt (links) wird Kaufmännischer Geschäftsführer der Helios Kliniken Wiesbaden-Taunus und Medizinischer Geschäftsführer wird Prof. Dr. Ralf Kiesslich (rechts).

Die drei Wiesbadener Helios Kliniken und die Helios Klinik Idstein werden unter dem Dach der Helios Kliniken Wiesbaden-Taunus zusammengefasst und gemeinsam von einer Doppelspitze geführt. Kaufmännischer Klinikgeschäftsführer wird Sven Axt, Medizinischer Klinikgeschäftsführer Prof. Ralf Kiesslich. Die neue Struktur tritt am 1.9.2021 in Kraft.

2014 war Sven Axt mit dem Schwerpunkt Gesundheitsmanagement Assistent der Klinikgeschäftsführung in der DKD Helios Klinik, bis er im Anschluss von 2014 bis 2017 die Klinikgeschäftsführung der Helios Kliniken in Idstein und Bad Schwalbach übernahm. Daran schlossen sich weitere Stationen als Klinikgeschäftsführer der Helios Kliniken in Überlingen und Erlenbach/Miltenberg an. Zuletzt arbeitete der 35-Jährige als Regionalleiter bei einem Betreiber von Dialysezentren.

Ralf Kiesslich hat seine Führungskompetenz ebenso wie seine fachliche Expertise als Klinikdirektor Innere Medizin II (Schwerpunkt Gastroenterologie) und Ärztlicher Direktor der Helios HSK vielfach unter Beweis gestellt. In der Pandemie hat er als Leiter des koordinierenden Krankenhauses des Versorgungsgebiets 5 (Wiesbaden/Rheingau-Taunus/Limburg-Weilburg) die Zusammenarbeit zwischen den Kliniken unterschiedlicher Träger und den steuernden Gremien geführt und maßgeblich zur Bewältigung der Pandemie in diesem Gebiet beigetragen.

Kiesslich bleibt Ärztlicher Direktor der HSK, die Position des Klinikdirektors der Inneren Medizin II wird neu besetzt; bis zu einer Nachfolgeregelung führt der Leitende Oberarzt Dr. Daniel Teubner die Klinik. Diana Kirscht wird künftig alleinige Pflegedirektorin der Helios HSK sein. Die Chefarztposition in der Inneren Medizin an der Helios Klinik Idstein, die in enger Verzahnung mit den Helios HSK ebenfalls Kiesslich innehatte, wird bis zur Neubesetzung auf den dortigen Sektionsleiter der Inneren Medizin, Dr. Marius Grabowski, übertragen.

Für die DKD Helios Klinik sowie die Helios Aukamm-Klinik wird eine Standortleitung zur Unterstützung des neuen Führungsduos etabliert. Der derzeitige Geschäftsführer der DKD Helios Klinik und der Helios Aukamm-Klinik, Michael Nowotny, hat sich aus persönlichen Gründen dazu entschieden, eine andere Position außerhalb von Helios zu übernehmen. Er wird sein Amt als Geschäftsführer zum 31. August 2021 niederlegen. In der Zeit bis zu seinem endgültigen Ausscheiden wird er eine strukturierte Übergabe an das neue Führungsduo sicherstellen. 

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!