Georg Thieme Verlag KG
kma Online

Geschäftsführungs-NachfolgeDRK Trägergesellschaft Süd-West macht mit Langenbacher weiter

Udo Langenbacher wird zum 1. Januar 2022 neuer Geschäftsführer der DRK Trägergesellschaft Süd-West. So hat es der Aufsichtsrat beschlossen.

Neuer Geschäftsführer des Krankenhausverbundes unter dem Dach der DRK Trägergesellschaft Süd-West wird Diplom-Volkswirt Udo Langenbacher. Der Aufsichtsrat hat ihn mit Wirkung zum 1. Januar 2022 zum Geschäftsführer der DRK Trägergesellschaft Süd-West mbH, der DRK gemeinnützige Krankenhausgesellschaft mbH Rheinland-Pfalz, der DRK gemeinnützige Krankenhausgesellschaft mbH Saarland, der Deutsches Rotes Kreuz gemeinnützige Gesellschaft für Geriatrie und Rehabilitation mbH, der DRK Gemeinnützige Gesundheitsbetriebsgesellschaft Südwest mbH sowie der DRK Klinikgesellschaft Südwest mbH bestellt.

Langenbacher ist Mitglied des Vorstandes der Krankenhausgesellschaft Rheinland-Pfalz e.V. und Vorsitzender des Entgelt- und Pflegesatzausschusses. Sein Studium der Volkswirtschaftslehre und Statistik absolvierte er an der Universität Mannheim mit dem Schwerpunkt Öffentliche Wirtschaft und Gesundheitsökonomik. Erste berufliche Erfahrungen sammelte er in verschiedenen Bereichen des St. Bernward Krankenhaus in Hildesheim sowie im St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus in Ludwigshafen. Anschließend wechselte er zum Kreiskrankenhaus Grünstadt. Dort war er mit einer kurzen Unterbrechung zunächst stellvertretender Verwaltungsdirektor. Seit 2013 verantwortet Langenbacher die Geschicke des Grünstadter Krankenhauses als Verwaltungsdirektor. Zusätzlich obliegt ihm die kaufmännische Leitung des Medizinischen Versorgungszentrum Grünstadt/Leiningerland.

Geschäftsführer Bernd Decker bleibt noch bis zum Ende dieses Jahres im Amt. Prof. Andreas Lahm, der im Mai als Geschäftsführer eingestiegen ist und als Nachfolger angekündigt wurde, hat ebenfalls das Unternehmen aus persönlichen Gründen Ende des Jahres verlassen, um sich einer neuen Herausforderung zu stellen, teilte die DRK Trägergesellschaft auf Nachfrage mit.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!