Georg Thieme Verlag KG

Andreas SchelligElisabeth Krankenhaus Recklinghausen hat neuen Pflegedirektor

Seit dem 1. Februar 2022 führt Andreas Schellig das Team der Pflegedienstleitung am Elisabeth Krankenhaus Recklinghausen. Gemeinsam mit Pflegedienstleiter Heiko Dikau plant er neue, moderne Wege in der Personalgewinnung zu gehen.

Andreas Schellig
Elisabeth Krankenhaus Recklinghausen

Andreas Schellig trat am 1. Februar 2022 seine Position als Pflegedirektor des Elisabeth Krankenhauses Recklinghausen an.

Zum 1. Februar 2022 trat Andreas Schellig seine Stelle als neuer Pflegedirektor des Elisabeth Krankenhauses Recklinghausen an. Gemeinsam mit Pflegedienstleiter Heiko Dikau will er sich in seiner neuen Position vor allem der Pflegeakquise widmen.

Der 57-jährige ist Fachkrankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie. Zusätzlich hat er einen Bachelor in Pflegewissenschaft und einen Master in Pflegemanagement. Zuletzt arbeitete er als Pflegedirektor in einem Hagener Krankenhaus.

In seiner neuen Position plant Pflegedirektor Schellig vor allem die Fachkräftegewinnung mit moderneren Mitteln anzugehen. Das Krankenhauszukunftsgesetz sieht er hierbei als Herausforderung an, das aber auch Chancen mit sich bringe. Ihm ist wichtig, das Kennenlernen für Fachkräfte möglichst einfach und persönlich zu gestalten, um potenzielle im Bewerbungsprozess für Fachkräfte abzubauen. Potentielle Bewerber sollen die Möglichkeit bekommen, sich unverbindlich vorstellen zu können. Auch sei es laut Schellig wichtig, Fachkräften die Möglichkeit bieten, sie so einzusetzen, wie sie es in ihrem Privatleben organisieren können. Das seit vergangenem Herbst eingeführte Pool-Team hält er zudem für einen äußerst guten Schritt in die richtige Richtung, um einen attraktiven Anreiz zu bieten. Mit diesem Dienstmodell möchte er vor allem Eltern und Wiedereinsteiger ansprechen. 

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!