Georg Thieme Verlag KG

HeliosEndres leitet die Pflege der Amper-Kliniken Dachau und Indersdorf

Seit dem 1. März 2021 ist Martin Endres der neue Pflegedirektor der Helios Amper-Kliniken Dachau und Indersdorf.

Martin Endres
Helios

Der neue Pflegedirektor der Helios Amper-Kliniken Dachau und Indersdorf Martin Endres (Mitte) mit Klinikgeschäftsführer Florian Aschbrenner (r.) und Cluster-Pflegedirektor Dominik Teich.

Martin Endres verstärkt die Klinikleitung der Amper Kliniken zum 1. März dieses Jahres und verantwortet die Pflege an den Helios Standorten Dachau und Indersdorf. Der 36-Jährige arbeitete zuletzt als Pflegedirektor der Vamed Klinik und Rehakliniken Bad Berleburg in Nordrhein-Westfalen. 

Der neue Pflegedirektor ist gelernter Gesundheits- und Krankenpfleger. Nach seinem Studium des Pflege- und Gesundheitsmanagements mit einem Praxissemester am Universitätsklinikum Würzburg war er zweieinhalb Jahre als Pflegebereichsleitung und im Qualitätsmanagement tätig.

Nach einem zweijährigen Traineeprogramm bei Helios übernahm Endres 2016 die Position als Pflegedirektors in der Vamed Klinik Bad Berleburg. Diese Position füllte er viereinhalb Jahre aus, vor zwei Jahren übernahm er die Aufgabe als Leiter des Pflegedienstes zusätzlich auch für die dortige Rehaklinik. In den vergangenen Jahren hat er dort die Personalgewinnung in der Pflege, große Baumaßnahmen und Umzüge sowie Projekte zur Förderung der interdisziplinären Zusammenarbeit vorangetrieben.

Mit seinem Wechsel zu den Amper-Kliniken ist Endres künftig für rund 600 Beschäftigte im Pflege- und Funktionsdienst zuständig. Im September vergangenen Jahres hatte die ehemalige Pflegedirektorin des Standorts Dachau Gesa Breckweg die Amper-Kliniken verlassen. Ihr Ausscheiden hatte schwere Vorwürfe gegen Helios und Unruhe an der Klinik nach sich gezogen.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!