Georg Thieme Verlag KG
kma Online

Helios Region NordEnglisch kommt nach Hamburg, Hempel geht nach Cuxhaven

Zum 1. November 2021 bekommt die Helios Mariahilf Klinik Hamburg mit Martin Englisch einen neuen Geschäftsführer. Standortleiter Thomas Hempel wechselt als Geschäftsführer unterdessen an die Häuser Cuxhaven und Wesermarsch.

Martin Englisch, Thomas Hempel
Helios

Martin Englisch übernimmt die Geschäftsührung der Helios Mariahilf Klinik in Hamburg und Thomas Hempel die der Kliniken Cuxhaven und Wesermarsch.

Martin Englisch (36) wird zum 1. November 2021 neuer Klinikgeschäftsführer der Helios Mariahilf Klinik Hamburg. Er tritt die Nachfolge von Johannes Rasche an, der sich künftig ganz auf die Geschäftsführung der Helios Klinik in Schleswig konzentrieren wird, die er bereits vor einem halben Jahr zusätzlich übernommen hatte.

Der neue Geschäftsführer der Helios Mariahilf Klinik, Martin Englisch, ist seit fast fünf Jahren bei Helios. Nach dem Studium des Wirtschaftsrechts, war er unter anderem selbstständig als Berater für klein- und mittelständige Unternehmen aktiv, ehe er ab Januar 2017 des Helios Traineeprogramm in Krefeld, Bad Schwartau und Kiel absolvierte. An der Helios Klinik Kiel folgte dann auch der nächste Schritt, als kaufmännischer Leiter und Leiter des Controllings. Nach einem Einsatz in der Charité führte der Weg von Martin Englisch zurück zu Helios, wo er zunächst das Projekt „Zentrenbildung“ als Projektmanager begleitet hat, bevor er die letzten 16 Monate als Assistent eng mit der Geschäftsführung in der Helioszentrale zusammengearbeitet hat.

Neben Johannes Rasche verlässt auch der kaufmännische Standortleiter, Thomas Hempel (38), die Helios Mariahilf Klinik. Er bleibt jedoch im Norden, wo er künftig die Geschicke der Helios Häuser in Cuxhaven und Nordenham  (Helios Klinik Wesermarsch) verantworten wird.

Bevor Hempel im Juni 2019 zu Helios wechselte war er für die Bundeswehr als Offizier in der Logistik und der Führungskräfteausbildung tätig. Parallel dazu hat er auch den akademischen Weg beschritten. Sein BWL-Studium absolvierte der gebürtige Dresdner in Hamburg, dem er von 2017 bis 2019 einen Abschluss als „Master of Business Administration“ in Groß Britannien folgen ließ. Der berufliche Werdegang bei Helios begann für Thomas Hempel als Assistent der Geschäftsführung in Uelzen, später dann in gleichen Positionen in Hamburg und Stralsund bis er kaufmännischer Standortleiter an der Helios Klinik in Leezen wurde.

Der Vorgänger von Hempel an der Küste, Georg Thiessen (43), wechselt wiederum an die Helios Frankenwaldklinik in Kronach. Dort besetzt er den Posten von Philipp Löwenstein, den es ab November 2021 in die Geschäftsführung der Marienhaus Kliniken Mainz GmbH verschlagen wird.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!