Geschäftsführung

Generationswechsel im Klinikum Würzburg Mitte

Am Klinikum Würzburg Mitte (KWM) trat zum 1.5.2019 Dominik Landeck die Nachfolge von Wolfgang Popp in der Geschäftsführung an. Landeck begleitet die Funktion gemeinsam mit Volker Sauer.

Landeck, Popp (KWM)

KWM

Dominik Landeck (li) ist Nachfolger von Wolfgang Popp am Klinikum Würzburg Mitte

 Nach über 31 Jahren engagierter Arbeit für die Stiftung Juliusspital Würzburg und das KWM beendete Wolfgang Popp zum 30.4.2019 seine aktive Berufstätigkeit. Zusammen mit Volker Sauer hatte Wolfgang Popp zum 1.1.2017 die Geschäftsführung des KWM übernommen, das aus dem Zusammenschluss von Juliusspital Krankenhaus und Missionsärztlicher Klinik entstanden ist.

Sein Nachfolger in der Geschäftsführung des KWM ist Dominik Landeck, der bisherige Kaufmännische Direktor des Klinikums. In dieser Funktion hat Landeck das KWM seit der ersten Stunde mit aufgebaut und geprägt. Zuvor war der Betriebswirt (MBA) in verschiedenen Führungsfunktionen in der Krankenhaus-Verwaltung der Stiftung Juliusspital Würzburg tätig.

Dominik Landeck übernimmt von seinem Vorgänger neben der Geschäftsführung des KWM auch die Geschäftsführung des MVZ Klinikum Würzburg Mitte gGmbH. Die KWM-Tochtergesellschaft betreibt zwei Medizinische Versorgungszentren, die eigenständig arbeiten, aber unter dem Dach des MVZ KWM geführt werden.

  • Schlagwörter:
  • Klinikum Würzburg Mitte
  • KWM
  • Dominik Landeck

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren