Bis Jahresende

Interim Manager übernimmt Leitung im Klinikum Herford

Das Klinikum Herford hat eine neue Leitung – allerdings auf Zeit. Die Aufgabe übernimmt vorübergehend ein Interim Manager. Als Beauftragter des Verwaltungsrates wird er die Verantwortung für die Geschäfte des Klinikums bis Ende 2019 haben. Berufen dazu wurde Armin Sülberg.

Klinikum Herford

Die Aufsichtsgremien haben damit Kontinuität im Klinikum gewährleistet und eine Übergangslösung sichergestellt, bis eine endgültige Nachfolgeregelung für den Vorstand gefunden sein wird. Im März dieses Jahres haben der bisherige Vorstandssprecher Stephan Judick und der Vorsitzende des Verwaltungsrats Jürgen Müller im gegenseitigen Einvernehmen die Auflösung des Arbeitsverhältnisses von Judick vereinbart.   Armin Sülberg ist bereits seit über 30 Jahren in der Gesundheitswirtschaft tätig, mehr als 10 Jahre als Vorstand bzw. Geschäftsführer von Krankenhäusern und Klinikketten in mehreren Bundesländern.

Er hat sich spezialisiert auf Interim Management und Coaching in der Gesundheitswirtschaft. Zuletzt hat er als Alleinvorstand das Evangelische Krankenhaus Oldenburg geleitet und in eine gute Zukunft geführt.   Sülbergs erster Arbeitstag als neuer Chef im Klinikum war der erste April. Unterstützt wird er in seiner Aufgabe durch die Betriebsleitung, bestehend aus dem Ärztlichen Direktor Prof. Dr. Matthias Sitzer, Pflegedirektor Bastian Flohr und Verwaltungsdirektor Manfred Pietras.

  • Schlagwörter:
  • Interim Manager
  • Klinikum Herford
  • Personalie

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren