Georg Thieme Verlag KG
kma Online

Sascha SartorInterimsmanager für Kliniken des Landkreises Lörrach

Die Kliniken des Landkreises Lörrach haben einen Nachfolger für Geschäftsführer Armin Müller gefunden: Zum 1. Oktober startet Interimsmanager Sascha Sartor als Vorsitzender Geschäftsführer.

Sascha Sartor
Kliniken des Landkreises Lörrach

Sascha Sartor startet am 1. Oktober 2022 als Interimsmanager in Lörrach.

Die Suche dauerte nicht lange. Nach der Kündigung ihres bisherigen Geschäftsführers Armin Müller im Juni präsentieren die Kliniken des Landkreises Lörrach jetzt einen Interimsmanager: Der in Nordrhein-Westfalen lebende Krankenhausmanager Sascha Sartor werde die Klinikleitung ab Oktober unterstützen und vorübergehend Müllers Aufgaben übernehmen, teilte Landrätin Marion Dammann mit. Zuletzt war Sartor für die Katholische Karl-Leisner-Trägergesellschaft (KKLE), einen Klever Krankenhausverbund, tätig.

Noch im September werde der neue Chef für ein erstes Kennenlernen der Kliniken nach Lörrach reisen, heißt es aus dem baden-württembergischen Haus. Dort trifft er dann unter anderem auf Marco Clobes, den Geschäftsführer Verwaltung. Sartor erklärte im Vorfeld, er werde sich „für eine erfolgreiche Zukunft für die Kliniken auf dem Weg zum neuen Klinikum einsetzen“. Seit 2020 wird am Rande Lörrachs ein neues Zentralklinikum für den Landkreis gebaut, das 2025 in Betrieb genommen werden soll. Bislang hat die Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH Standorte in Lörrach, Rheinfelden und Schopfheim. Zudem ist sie einziger Gesellschafter des St. Elisabethen-Krankenhauses Lörrach.

Sascha Sartors Vorgänger Müller kehrt den Kliniken nach zwölf Jahren als Geschäftsführer den Rücken und wechselt an das Kreiskrankenhaus Emmendingen.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!