Georg Thieme Verlag KG

SachsenKaufmännischer Direktor für Kliniken der Diakonissenanstalt ernannt

Das Diakonissenkrankenhaus Dresden und das Krankenhaus Emmaus Niesky bekommen einen Kaufmännischen Direktor. Ab Oktober 2020 verantwortet Lars Markewitz die neu geschaffene Führungsposition.

Lars Markewitz
Diakonissenanstalt Dresden

Lars Markewitz, Kaufmännischer Direktor für die Krankenhäuser der Diakonissenanstalt.

Für die kaufmännischen Belange seiner beiden Krankenhäuser hat der Vorstand des evangelisch-lutherischen Diakonissenanstalt Dresden e.V. eine weitere Führungsposition geschaffen. Ab 1. Oktober wird Lars Markewitz die Arbeit als Kaufmännischer Direktor des Diakonissenkrankenhaus Dresden und des Krankenhauses Emmaus Niesky als Mitglied des Krankenhausdirektoriums aufnehmen.

Lars Markewitz war zuletzt in der selben Funktion beim Klinikum Dahme-Spreewald GmbH verantwortlich. Der examinierte Steuerberater und Wirtschaftsprüfer sammelte davor unter anderem als Manager bei einer Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft in München und Hamburg sowie als Kaufmännischer Geschäftsführer beim Lausitzer Seenland Klinikum GmbH berufliche Erfahrungen.

Die kaufmännische Leitung der beiden Krankenhäuser lag bisher beim Verwaltungsdirektor für den gesamten Unternehmensverbund der Diakonissenanstalt Dresden, Dr. Matthias Schröter. Dieser wird sich zukünftig stärker auf weitere Entwicklung des Unternehmensverbundes des Vereins in seiner Funktion als Vorstandsmitglied fokussieren. Darüber hinaus ist er unter anderem Geschäftsführer der Evangelischen Behindertenhilfe Dresden, der Facharztzentren am Diako MVZ Trägergesellschaft sowie von Versorgungs- und Servicegesellschaften.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!