Wahl

Martin Rederer ist neues Vorstandsmitglied der Klinik-Kompetenz-Bayern eG

Beim Krankenhaus-Verbund „Klinik-Kompetenz-Bayern (KKB)” fanden vor Kurzem Wahlen statt: Turnusgemäß wählte die Generalversammlung einen neuen Aufsichtsrat, Martin Rederer wurde in einer außerordentlichen Wahl zum Vorstandsmitglied bestellt. 

KKB

Martin Rederer

Der neue Vorstand setzt sich aus Prof. Dr. Alexander Schraml (Main-Klinik Ochsenfurt), Manfred Wendl (Klinikum St. Marien Amberg) und Martin Rederer (Kreisklinik Wörth an der Donau) zusammen. Martin Rederer löst damit Jürgen Winter (Klinikum Altmühlfranken) ab, der seit Gründung der KKB im Jahr 2011 das Vorstandsamt innehatte.

Herr Winter ist in den Aufsichtsrat der KKB gewechselt und bleibt damit der KKB weiterhin als aktives und engagiertes Mitglied erhalten, insbesondere der Leadership-Lehrgang wird auch künftig von ihm federführend gestaltet. Der Betriebswirt (VWA) Martin Rederer ist seit viereinhalb Jahren Krankenhausdirektor der Kreisklinik Wörth an der Donau.

Er ist seit 1994 an verschiedenen Abteilungen der Kreisklinik tätig. Das Haus ist ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung im Landkreis Regensburg (Oberpfalz). Neben vier bettenführenden Abteilungen gibt es mehrere Ambulanzen sowie Institute und ein angeschlossenes Medizinisches Versorgungszentrum. Des Weiteren ist die Kreisklinik in der Fachabteilung Innere Medizin - Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Regensburg. 

  • Schlagwörter:
  • Vorstandsmitglied
  • KKB
  • Wechsel

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren