Georg Thieme Verlag KG

Jens DiehmLeitungswechsel am Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz

Generalarzt Dr. Jens Diehm hat die Leitung des Bundeswehrzentralkrankenhauses Koblenz von Frau Generalarzt Dr. Almut Nolte übernommen. Der Wechsel erfolgte am 12. Januar 2022.

Jens Diehm
Laymann/Bundeswehr

Der stellvertretende Inspekteur und Kommandeur Gesundheitseinrichtungen des Sanitätsdienstes der Bundeswehr, Generalstabsarzt Dr. Stephan Schoeps, übergibt Jens Diehm die Truppenfahne.

Am Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz gibt es einen neuen Leiter: Generalarzt Dr. Jens Diehm. In einem feierlichen Appell in der Falckenstein-Kaserne übergab Vorgängerin Frau Generalarzt Dr. Almut Nolte an ihren Nachfolger.

Frau Dr. Almut Nolte leitete das Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz von 2018 bis 2022, als zweite Frau an der Spitze des Militärkrankenhauses. Generalarzt Dr. Jens Diehm war zuletzt Stellvertretender Kommandeur des Kommandos Regionale Sanitätsdienstliche Unterstützung in Diez. Er kommandiert nun eines der insgesamt fünf Bundeswehrkrankenhäuser in Deutschland.

Das Bundeswehrzentralkrankenhaus, in der Region auch als „Lazarett" bekannt, war unter Frau Generalarzt Dr. Nolte mit einer Vielzahl an zusätzlichen Aufgaben konfrontiert. Die Versorgung von Covid-19-Erkrankten, die Koordination von Intensivtransporten, die Erstellung der täglichen Pandemielage für die Stadt Koblenz, Amtshilfe in Impf- und Testzentren, Evakuierungsflüge sowie die schwere Flutkatastrophe in Westdeutschland gehören mittlerweile zum Tagesgeschäft. Der Wechsel der Dienstgeschäfte ist daher eine besondere Herausforderung.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!