Nach Rücktritt

Susanna Karawanskij soll neue Gesundheitsministerin in Brandenburg werden

Die Linken-Politikerin Susanna Karawanskij soll neue Gesundheitsministerin in Brandenburg werden. Entsprechende Informationen der «Märkischen Allgemeinen» wurde der dpa am Donnerstag bestätigt. Der Landesvorstand der Partei will an diesem Freitag über die Personalie entscheiden.

Susanna Karawanskij

privat

Susanna Karawanskij

Die in Leipzig geborene Karawanskij (38), die bis 2017 Bundestagsabgeordnete war, würde damit die Nachfolge von Diana Golze antreten. Diese war zurückgetreten, nachdem die ihr unterstellten Behörden im Arzneimittelskandal nicht frühzeitig gegen das Unternehmen Lunapharm eingeschritten waren.

Der Landtag in Potsdam hat bereits für kommende Woche Mittwoch die Vereidigung von zwei neuen Ministern anberaumt. Neben der Nachfolgerin von Golze soll der bisherige Präsident der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg, Jörg Steinbach (parteilos), als neuer Wirtschaftsminister vereidigt werden.

  • Schlagwörter:
  • Susanna Karawanskij
  • Brandenburg
  • Diana Golze

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren