Georg Thieme Verlag KG

Zwei NeustartsWechsel in der Pflege- und der ärztlichen Direktion am Helios Klinikum München West

Gleich zwei Neustarts zum 1. Oktober am Helios Klinikum München West: Christian Bargatzky tritt als neuer Pflegedirektor die Nachfolge von Emine Ergin an, die diese Position in den vergangenen Monaten kommissarisch geleitet hat. Prof. Dr. Ulrich Linsenmaier übergibt die ärztliche Direktion an Dr. Reza Ghotbi.

Führungstrio Helios Klinikum München West
Helios Klinikum München West

Erste Amtshandlung als neues Führungstrio: Sabine Anspach (2.v.r.), neuer Ärztlicher Direktor Dr. Reza Ghotbi (2.v.l.) und neuer Pflegedirektor Christian Bargatzky (1.v.l.) beteiligen sich an der Aktion Einheitsbuddeln. Sie pflanzten mit drei Kindern der Kindertagesstätte Innere Mission München und deren Leiterin Alina Fiedler drei Bäume – gegen das Waldsterben und den Klimawandel.

Ein neues und ein bekanntes Gesicht komplettieren ab sofort neben Geschäftsführerin Sabine Anspach die Klinikleitung des Helios Klinikums München West. Christian Bargatzky ist neuer Pflegedirektor. Der gebürtige Essener war zuletzt am Hertener St. Elisabeth-Hospital tätig. Davor machte er als Pflegedienstleiter sowie als stellvertretender Pflegedirektor an Kliniken in Ingolstadt, Viersen und Dinslaken Station.

Neuer Ärztlicher Direktor

Auch in der ärztlichen Direktion gibt es eine personelle Veränderung: Prof. Dr. Ulrich Linsenmaier übergibt nach vierjähriger Tätigkeit an seinen Nachfolger Dr. Reza Ghotbi. Bereits seit 1998 leitet Ghotbi die Gefäßchirurgie im Pasinger Klinikum – zunächst als Sektionsleiter, seit 2005 als Chefarzt einer eigenständigen Klinik. „In mehr als 20 Jahren hat er den Fachbereich aufgebaut und zu einem leistungsfähigen gefäßchirurgischen Zentrum entwickelt“, sagt Anspach. Heute sei die Abteilung ein unverzichtbarer Bestandteil des medizinischen Angebots und habe einen Bekanntheitsgrad erreicht, der weit über die Stadtgrenzen hinausreicht.

Aufgrund der dynamischen Entwicklung des Klinikums sowie der Einrichtung neuer Fachbereiche und Organzentren möchte sich Herr Prof. Linsenmaier wieder stärker auf die Aufgaben als Chefarzt einer zunehmend subspezialisierten Radiologie konzentrieren.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!