kma Online
Erfolgskurs

Aerosol-Verneblungsexperte Aerogen eröffnet erstes deutsches Büro

Das irische Unternehmen Aerogen baut das Europageschäft weiter aus und eröffnet einen Standort in Ratingen. Zur Eröffnung war auch Pat Breen, irischer Staatsminister für Handel, Beschäftigung, Wirtschaft, EU-Binnenmarkt und Datenschutz, vor Ort.

Aerogen

Aerogen

Die zentrale Lochblende hat einen Durchmesser von lediglich fünf Millimetern und verfügt über 1000 präzisionsgeformte Löcher.

Seit 20 Jahren gehört der irische Medtech-Anbieter Aerogen zu den führenden Firmen auf dem Gebiet der Aerosol-Verneblungstechnologie. Immer mehr Krankenhäuser, Healthcare-Spezialisten und Unternehmen weltweit interessieren sich für die neuartigen, auf Vibrfonic-Technologie basierenden Produkte, die laut Aerogen Patienteneinweisraten in Krankenhäusern um 32 Prozent verringern, die Verweildauer in der Notaufnahme verkürzen und den Arzneimittelverbrauch um bis zu 75 Prozent reduzieren.

Eddie Goodwin, Manager Germany, Austria, Switzerland bei Enterprise Ireland, einer Organisation des irischen Wirtschaftsministeriums zur weltweiten Förderung irischer Unternehmen, begrüßt die Eröffnung eines deutschen Standortes: „In Deutschland sind neun Mitarbeiter für Aerogen tätig. Die Eröffnung des neuen Standorts in Ratingen untermauert das stetige Wachstum dieses aufstrebenden und innovativen Medtech-Anbieters“.

Standort nahe Düsseldorf ist attraktiv

John Power, CEO und Managing Director bei Aerogen, führt aus: „Deutschland ist ein extrem wichtiger Markt für Aerogen, und wir freuen uns, unser Engagement hier mit einem Standort in der Nähe von Düsseldorf zu stärken. Mit einem Büro vor Ort können wir jetzt noch enger mit unseren Kunden und Partnern zusammenarbeiten, um ihre individuellen Anforderungen zu erfüllen undgemeinsam zu wachsen“.

Über sechs Millionen Patienten profitieren laut Aerogon von der Vibronic-Technologie mit vibrierendem Palladium-Netz. Die zentrale Lochblende hat einen Durchmesser von lediglich fünf Millimetern und verfügt über 1000 präzisionsgeformte Löcher. Diese Blende vibriert pro Sekunde 128 000 Mal und sorgt somit für eine sehr feine Partikelgröße des Aerosols sowie für ein tiefes Eindringen in die Lunge. 2017 hat Aerogen für ihre Entwicklungen bereits zum vierten Mal den renommierten US-Beatmungsexpertisepreis AARC Zenith Award erhalten.

  • Schlagwörter:
  • Aerosol-Verneblung
  • Aerogon
  • Ratingen

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren