Jahrelanger Abrechnungsbetrug vermutet

Oberfränkischer Facharzt unter Verdacht

Ein Facharzt aus Oberfranken steht unter Verdacht, unter anderem diverse Krankenkassen seit mehreren Jahren mit falschen Abrechnungen betrogen zu haben.

Foto: Archiv

Gegen den Mediziner sei ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts des gewerbsmäßigen Abrechnungsbetrugs eingeleitet worden, teilte die Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Fehlverhalten im Gesundheitswesen mit. Es gehe um eine "Vielzahl von Fällen". Seit 2011 sollen Abrechnungsstellen wie Krankenkassen und Kassenärztliche Vereinigungen betrogen worden sein.

Am Mittwoch waren im Zusammenhang mit den Ermittlungen bei einer Razzia fünf Objekte durchsucht worden. Dabei seien umfangreiche Unterlagen sichergestellt worden, deren Auswertung nach Angaben eines Sprechers der Staatsanwaltschaft aber noch mehrere Monate in Anspruch nehmen wird. Die Höhe des möglichen Betrugsschadens ist laut Behörde noch nicht feststellbar. Strafanzeigen mehrerer Abrechnungsstellen hatten die Ermittlungen in Gang gebracht. Einzelheiten zur Herkunft des Facharztes sowie sein Spezialgebiet wollten die Ermittler nicht mitteilen.

  • Schlagwörter:
  • Betrug
Während der Verarbeitung Ihrer Anfrage ist ein Fehler aufgetreten.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren