Niedersachsen

Agaplesion bündelt Pflegeangebote unter einem Dach

Unter dem Namen ‚Agaplesion Wohnen & Pflegen Niedersachsen gGmbH‘ mit Sitz in Bad Pyrmont fasst der Gesundheitskonzern Agaplesion gAG künftig seine Wohn- und Pflegeangebote in Niedersachsen zusammen.

Krankenpflege

Foto: Fotolia (Alexander Raths)

Das sind zunächst Standorte in Bad Pyrmont, Rotenburg (Wümme) und Holzminden. Hier will Agaplesion investieren und seine Angebote für Senioren ausbauen. Weitere Standorte sollen folgen.

Mit über 3 000 Pflegeplätzen und 800 Betreuten Wohnungen gehört AGAPLESION zu den großen Trägern von Pflegeeinrichtungen. Mit den neuen Einrichtungen in Niedersachsen und den aktuell geplanten Bauvorhaben in Rotenburg, Bad Pyrmont, Holzminden und Ulm kommen rund 350 Plätze und 80 Wohnungen hinzu. Dahinter steht ein Investitionsvolumen von rund 50 Millionen Euro.

Weiteres Wachstum in der Pflege geplant

„Ein solches Volumen ist von einzelnen Einrichtungen nicht zu stemmen“, erklärt Jörg Marx, zuständiger Vorstand der Agaplesion gAG. Die Einrichtungen werden gemeinsam mit den bisherigen Trägern unter dem Dach der Agaplesion betrieben. Aktuell gehören in Niedersachsen fünf Einrichtungen im Bereich Wohnen & Pflegen sowie vier Ambulante Pflegedienste zu Agaplesion.

Mit der Gründung der Agaplesion Wohnen & Pflegen Niedersachsen gGmbH schafft das Unternehmen nun eine Basis für weiteres Wachstum. In Rotenburg baut es aktuell eine neue Seniorenresidenz mit 93 Pflegeplätzen. In Holzminden beteiligte es sich zum 1. Januar an zwei Seniorenresidenzen sowie zwei Ambulanten Pflegediensten, und in Bad Pyrmont sind 60 bis 80 weitere Pflegeplätze am Standort Friedensthal geplant. Was alle drei Standorte eint, ist die Nähe zu einem Agaplesion Krankenhaus.

  • Schlagwörter:
  • Agaplesion
  • Niedersachsen
  • Pflege
  • Jörg Marx

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren