Georg Thieme Verlag KG
kma Online

Nordrhein-WestfalenNur sieben Prozent der ausländischen Pflegekräfte anerkannt

Über 6000 Anträge auf Anerkennung pflegeberuflicher Ausbildungen wurden seit Sommer 2021 in Nordrhein-Westfalen gestellt. Davon wurden ungefähr 400 Anträge bewilligt. In NRW gibt es aktuell 24 000 unbesetzte Pflegestellen.

Krankenpflege
Fotolia/contrastwerkstatt

Symbolfoto

Seit Sommer 2021 haben 6166 ausländische Fachkräfte einen Antrag auf Anerkennung ihrer Ausbildung in Pflege- und Gesundheitsberufen in Nordrhein-Westfalen gestellt. 384 der Anträge wurden positiv entschieden, weitere 50 Bewerberinnen und Bewerber bekamen einen positiven Bescheid nach einer Weiterbildung oder Zusatzprüfung. Das geht aus einer Antwort des nordrhein-westfälischen Gesundheitsministeriums auf eine kleine Anfrage der SPD-Landtagsfraktion hervor, über die die Düsseldorfer „Rheinische Post“ berichtete.

Die Anerkennungsquote liegt demnach bei rund sieben Prozent. Mit über 5500 Anträgen im Zeitraum von 1. Juli 2021 bis 15. August 2022 kam die überwiegende Zahl der Bewerberinnen und Bewerber aus Nicht-EU-Staaten. An erster Stelle in der Statistik stehen 805 Bewerbungen aus der Türkei. Bei den Bewerbungen aus EU-Staaten kommen die meisten Interessierten mit 143 aus Rumänien, gefolgt von den Niederlanden (100).

„Klägliche“ Anzahl

Thorsten Klute, gesundheitspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, nennt gegenüber der „RP“ die Anerkennung ausländischer Fachabschlüsse in der Pflege einen wichtigen Baustein zur Bekämpfung des Fachkräftemangels. Die Zahl der Antragstellenden sei zwar durchaus erfreulich, aber die Zahl der positiv beschiedenen Fälle „doch eher kläglich“.

Der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch, sprach gegenüber der „Rheinischen Post“ von ernüchternden Zahlen. „Das Ausland kann den deutschen Fachkräftemangel nicht beheben.“ Nach seinen Angaben fehlen in NRW 24 000 Fachkräfte.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!