Ärztekammer

Koalition beim Thema Gesundheit „auf richtig gutem Weg“

Die Bundesärztekammer ist mit den bisherigen  Ergebnissen der Koalitionsverhandlungen zwischen CDU, CSU und SPD zum Thema Gesundheit zufrieden. Die SPD habe eine Jahrhundertleistung erbracht, so Ärztekammer-Präsident Frank Ulrich Montgomery.

Prof. Frank Ulrich Montgomery

Foto: picutre alliance (Tobias Hase)

Prof. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer

«Die SPD hat einen großen Sieg errungen mit der Wiederherstellung der Parität in der gesetzlichen Krankenversicherung, das ist eine Jahrhundertleistung, die sie da hingekriegt haben. Wir werden aber auch mehr investieren müssen in die Krankenhäuser. Die sind auf einem richtig guten Weg in der Koalition», sagte Ärztekammer-Präsident Frank Ulrich Montgomery am Mittwoch im ZDF-«Morgenmagazin». «Nur die einheitliche Gebührenordnung (für Ärzte) ist Unsinn, die sollten sie lassen.»

Experten gehen davon aus, dass durch eine einheitliche Gebührenordnung der Beitragssatz zur Krankenversicherung um durchschnittlich bis zu 0,6 Prozentpunkte auf dann 16,2 Prozent vom Brutto steigen könnte.

  • Schlagwörter:
  • Frank Ulrich Montgomery
  • Bundesärztekammer
  • Koalitionsverhandlungen

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren