Krankenhauspolitik

VKD definiert sieben Prioritäten für eine bessere Gesundheitsversorgung

Sieben Prioritäten sieht der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD) als essenziell für die Zukunftssicherung der Patientenversorgung in Deutschland an.

Foto: VKD

Josef Düllings, Präsident des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD)

In der gestrigen Pressekonferenz der Gesellschaft Deutscher Krankenhaustag im Rahmen des 41. Deutschen Krankenhaustages in Düsseldorf erläuterte VKD-Präsident Dr. Josef Düllings diese aus Sicht des Managements wesentlichen Maßnahmen.

Reduktion von Komplexität

Oberste Priorität habe die Reduktion von Komplexität im Management von Medizin und Pflege, insbesondere die Reduktion der „Checklistenmedizin“.

Die Qualität der Patientenversorgung werde nicht besser, wenn Ärzte und Pflegende immer mehr Zeit für bürokratische Arbeiten aufwenden müssten und immer weniger Zeit für die Patienten bleibe. Er kritisierte in diesem Zusammenhang die anschwellende Misstrauenskultur der Krankenkassen und verwies darauf, dass beim Medizinischen Dienst inzwischen weit über 2000 „Fachärzte für Aktenmedizin“ tätig seien.

Sicherung des Fachkräftenachwuchses

Die Sicherstellung des ärztlichen und pflegerischen Nachwuchses durch Schaffung zusätzlicher Medizinstudienplätze und zusätzlicher Ausbildungsplätze in der Pflege gehöre ebenso wie die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Pflege und eine gesellschaftliche Aufwertung der Pflege gemessen an internationalen Standards zu den wichtigsten Maßnahmen.

Strukturveränderungen moderieren und finanzieren

Ohne Zweifel seien Strukturveränderungen für eine zukunftsfeste Gesundheitsversorgung nötig. Sie müssten aber durch die Bundesländer moderiert und mit einem erweiterten Einsatz investiver Mittel begleitet und so auch beschleunigt werden. Das bedeute u.a., die Mittel des Strukturfonds und die Fördermittel für die Einzelförderung in den Bundesländern deutlich aufzustocken.

  • Schlagwörter:
  • VKD
  • Prioritäten
  • Gesundheitsversorgung

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren