kma Online
Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit

Aufbruch in die Zukunft

Der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit ist das bedeutendste Kongressereignis des deutschen Gesundheitswesens. „Digitalisierung und vernetzte Gesundheit“ lautet in diesem Jahr das Motto des Kongresses, der zum 21. Mal stattfindet.

WISO / Schmidt-Dominé

Hauptstadtkongress 2018

In Berlin treffen über 8 000 Entscheidungsträger aus Politik, Kliniken, Gesundheitswirtschaft, aus Medizin und Pflege, aus den Reihen der Kostenträger sowie aus Wissenschaft und Forschung zusammen.

Wenn der neue Gesundheitsminister vor zwei Jahren ein Buch publiziert hat, indessen Titel es heißt „Bessere Gesundheit durch digitale Medizin“, und wenn er dieses Buch auch noch gemeinsam mit einem Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Internetmedizin geschrieben hat, einem Arzt und Gesundheitswissenschaftler, der sich seinerseits beruflich mit der Förderung medizinischer Start-ups beschäftigt, dann kann man erahnen, wo die Gesundheitspolitik in der angelaufenen Legislaturperiode den Schwerpunkt setzen wird: Digitalisierung wird zur Chefsache.

Deutschland in Sachen Digitalisierung nicht Vorreiter

Und das ist auch gut so. Bei zu vielen Projekten hat es in der Vergangenheit gehakt. Das deutsche Gesundheitswesen ist gegenüber anderen Ländern bei der Digitalisierung in Rückstand geraten.

Etwa gegenüber Dänemark. Dort nutzen alle Krankenhäuser längst eine elektronische Gesundheitsakte und arbeiten papierlos. Ärzte und Apotheker können Zugriff auf jene Daten der Akte nehmen,die der Patient ihnen freigibt. Medikamente werden digital verschrieben. Und telemedizinische Betreuung soll bis Ende kommenden Jahres für Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung flächendeckend umgesetzt sein, weitere Telematikprojekte stehen an. Seinen Schwerpunkt widmet der Hauptstadtkongress in diesem Jahr dem Aufbruch in die Zukunft der digitalisierten Medizin, der Deutschland bevorsteht.

Aber es geht um einiges mehr. Brennpunkte der Gesundheitspolitik. Bereits im Jahr 2012 hat der Sachverständigenrat die sektorale Spaltung als „eine der zentralen Schwachstellen des deutschen Gesundheitssystems“ bezeichnet. Viel geschehen ist seitdem nicht. Im Koalitionsvertrag ist nun vereinbart worden, das Problem mit einer aus Politikern zusammengesetzten Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft anzugehen. Der Plan könnte im deutschen Gesundheitswesen einiges ins Rollen bringen – ein wichtiges Thema für den Kongress!

Gemeinsame Selbstverwaltung als Zukunft?

Dass sich die Bundesregierung der Digitalisierung und der sektoralen Spaltung verstärkt annimmt, legt nahe, dass sie der gemeinsamen Selbstverwaltung in beiden Feldern eigenständige Lösungen nicht mehr zutraut. Der Anfang vom Ende der gemeinsamen Selbstverwaltung? Die Verfassungsrichter haben Zweifel an der Legitimation des Gemeinsamen Bundesausschusses vor zwei Jahren als„durchaus gewichtig“ bezeichnet. „Hat die gemeinsame Selbstverwaltung noch eine Zukunft?“, fragt deshalb unser Kongress in einer Veranstaltung.

Auch der morbiditätsorientierte Risikostrukturausgleich unter den Krankenkassen befindet sich in einer Krise. Denn viele Krankenkassen beklagen eine unfaire Verteilung der Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds. Laut Koalitionsvertrag will die Bundesregierung den Morbi-RSA „mit dem Ziel eines fairen Wettbewerbs weiterentwickeln und ihn vor Manipulationen schützen“. Wie, das wird Thema bei uns sein.

Qualitätsorientierte Bezahlung in Krankenhäusern

Qualitätsorientierte Bezahlung im Krankenhaus ist ebenfalls eines der großen Themen: In den USA verteilt man in Krankenhäusern des öffentlichen Versicherungssystems Medicare bereits sechs Prozent der Basisvergütung aus Fallpauschalen nach Qualitätskriterien um – Abzug gibt es etwa, wenn zu viele Patienten nach einer Entlassung erneut aufgenommen werden müssen.

Wir fragen: Kann Deutschland so etwas auch? Der Hauptstadtkongress diskutiert darüber hinaus über viele weitere Themen wie Pflege, Fachkräftegewinnung, Patientensicherheit, Notfallversorgung und die Zukunft der Medizin. Hauptstadtkongress – Treffpunkt des gesamten Gesundheitswesens.

  • Schlagwörter:
  • Hauptstadtkongress 2018
  • Digitalisierung
  • Zukunft

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren