conhIT 2018

Im Zeichen der digitalen Transformation

Unter dem Motto „conhIT 2018 - Transforming Healthcare“ hat die elfte conhIT heute in Berlin begonnen. Bei der Eröffnungsveranstaltung begrüßte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) die Branche.

conhIT 2018

kma

conhIT 2018

Direkt am ersten Messetag gab der neue Bundesgesundheitsminister Jens Spahn der conhIT 2018 die Ehre. Auf der feierlichen Eröffnungsveranstaltung gewährte er in seiner - mit Spannung erwarteten - Rede einen Einblick in kommende politische Vorhaben: "Die Digitalisierung wird auch unsere Gesundheitsversorgung besser machen. Davon bin ich überzeugt. Im Sinne der Patienten wäre es nicht zu verantworten, diese Chance zu verpassen oder durch Datenschutz zu verbauen. Was ich mir als Gesundheitsminister vorgenommen habe, will ich gerade auch mit der Digitalisierung erreichen. "Transforming Healthcare" ist das Motto der conhIT in diesem Jahr - gehen wir es gemeinsam an!"

Unter dem Motto "Transforming Healthcare" werden sich auch die fachlichen Experten in täglich drei parallel stattfindenden Kongress-Sessions mit den Schlüsselthemen der Gesundheits-IT befassen. Das Besondere dabei: Die Vorträge haben einen hohen Praxisbezug, ähnlich wie die IT-Werkstatt, die erstmalig auf der conhIT stattfindet.

„Die Digitalisierung in der Gesundheitsversorgung bietet Lösungen für aktuelle, zunehmend relevante gesellschaftliche Herausforderungen“

"Ob durch wertvollen Erkenntnisgewinn für die Medizin durch die Analyse großer Datenmengen oder durch Optimieren von Prozessen in Krankenhäusern und Arztpraxen mithilfe integrierter IT-Systeme. Die Digitalisierung in der Gesundheitsversorgung bietet Lösungen für aktuelle, zunehmend relevante gesellschaftliche Herausforderungen. Ohne die vielfältigen Möglichkeiten des Einsatzes von IT bei zunehmenden gesetzlichen Dokumentationspflichten, wäre Gesundheitsversorgung heute gar nicht mehr möglich, geschweige denn bezahlbar. Deshalb ist es wichtig, digitale Transformation als einen fortlaufenden Veränderungsprozess mit vielen Möglichkeiten, aber auch gesellschaftlichen und prozessualen Auswirkungen zu betrachten und zu diskutieren. Das inhaltliche Programm der diesjährigen conhIT bildet dabei die verschiedensten Facetten der digitalen Transformation hervorragend ab", erklärt Jens Naumann, Vorstandvorsitzender, Bundesverband Gesundheits-IT - bvitg e. V., Veranstalter der conhIT.

Neben dem umfangreichen Kongressprogramm erwartet die Fachbesucher auf der Messe eine große Zahl an Innovationen rund um die Digitalisierung von Krankenhäusern, Arztpraxen und Pflegeeinrichtungen. In vier Hallen präsentieren Aussteller aus aller Welt ihre Produkte und Dienstleistungen - von Gesundheits-Apps über Krankenhausinformationssysteme bis hin zu Beratung zum Thema IT-Sicherheit.

Mit sehr großem Erfolg, wie Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung, Messe Berlin, bestätigt: "Seit mittlerweile elf Jahren konnten wir die Aussteller- und Fachbesucherzahlen kontinuierlich steigern. Mit 577 Ausstellern verzeichnen wir in diesem Jahr einen neuen Rekord. Das sind über 70 Aussteller mehr als im vergangenen Jahr. Mit dabei sind große Marktführer genauso wie agile und hoch innovative Startups. Den jungen Unternehmen widmen wir erstmalig eine eigene Sonderfläche. Im Startup Café können sie Branchenexperten, Investoren und Inkubatoren ihr Portfolio präsentieren und in lockerer Atmosphäre mit potentiellen Geschäftspartnern in Kontakt kommen."

Über die conhIT - Connecting Healthcare IT

Die conhIT, die 2008 vom Bundesverband Gesundheits-IT - bvitg e.V. als Branchentreff der Healthcare IT initiiert wurde und von der Messe Berlin organisiert wird, hat sich mit über 500 Ausstellern und rund 9500 Besuchern zu Europas wichtigster Veranstaltung rund um IT im Gesundheitswesen entwickelt. Die conhIT wird vom Bundesverband Gesundheits-IT - bvitg e.V. in Kooperation mit den Branchenverbänden GMDS (Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie) e.V., BVMI (Berufsverband Medizinischer Informatiker) e.V. sowie unter inhaltlicher Mitwirkung von KH-IT (Bundesverband der Krankenhaus-IT-Leiterinnen/Leiter) e.V. und CIO-UK (Chief Information Officers - Universitätsklinika) gestaltet.

  • Schlagwörter:
  • conhIT 2018
  • Jens Spahn
  • Jens Naumann
  • Digitalisierung

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren