Georg Thieme Verlag KG
kma Online

SchönheitschirurgieBergman Clinics übernimmt Medical One Klinikgruppe

Der niederländische Klinikverbund Bergman Clinics übernimmt Medical One, eine Plattform für Schönheitschirurgie und plastische Chirurgie.

Unterschrift
Racle Fotodesign/stock.adobe.com

Symbolfoto

Mit dem Zukauf der Medical One Schönheitskliniken will die niederländische Klinikgruppe Bergman Clinics seine Position in Deutschland ausbauen. Übernommen werden eine Klinik in Stuttgart, die Marken, Patienten sowie die Verträge mit 11 Beratungszentren. Die Marke Medical One will Bergman Clinics fortführen.

Bergman Clinics wird sein bewährtes Konzept bei Medical One umsetzen. Ziel sei es, die Behandlungen von Patienten noch angenehmer zu gestalten, beispielsweise durch kürzere Wartezeiten. Zudem will das niederländische Unternehmen Synergien prüfen und die Patientenzahl im eigenen Klinikverbund steigern.

Medical One bietet ein umfassendes Angebot an ästhetischen Behandlungen, etwa Brustvergrößerungen, Fettabsaugungen und Magenballons sowie Botoxunterspritzungen- und Hyaluronbehandlungen. Diese Leistungen werden in einem Netzwerk von eigenen und Partnerkliniken durchgeführt. Dieses Geschäftsmodell will Bergman Clinics fortführen und weiter ausbauen.

Das Berliner Digital Health Start-up Qunomedical wird Medical One als Vertriebspartner nach der Übernahme unterstützen. Die Plattform für die Suche nach Ärzten – national und international – wurde 2015 gegründet und möchte den größtmöglichen Zugang zu Spitzenmedizin bieten. „Eine hervorragende digitale Patienten-Journey rund um die Behandlung ist entscheidend, um im Jahr 2021 wettbewerbsfähig zu sein. Als Digital Health-Unternehmen bringen wir unsere Digitalisierungsexpertise ein“, sagt Dr. Sophie Chung, Gründerin und Geschäftsführerin von Qunomedical.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!