Süddeutschland

Diakonie-Kliniken planen große Fusion

Um ihre Kliniken zukunftsfähig zu machen, wollen sich die beiden Diakonie-Unternehmen Neuendettelsau und Schwäbisch Hall zusammenschließen. Zusammen seien sie dann ab Anfang Juli das größte diakonischen Unternehmen in Süddeutschland, teilte die Diakonie Neuendettelsau (Landkreis Ansbach) am Mittwoch mit.

Handschlag

Foto: Fotolia (Edyta Pawlowska)

Symbolfoto

Insgesamt 10 000 Mitarbeiter und sechs Kliniken seien dann unter einem Dach versammelt - darunter Häuser in Nürnberg, Schwabach und in Schwäbisch Hall. Mit der Fusion der Unternehmen soll die Finanzierung der Krankenhäuser gesichert werden.

Neuendettelsau und das Diakonie-Klinikum im baden-württembergischen Schwäbisch Hall haben sich der Mitteilung zufolge einstimmig dafür entschieden. Die Zustimmung der zuständigen Behörden und Ämter stehe noch aus.

  • Schlagwörter:
  • Diakonie-Kliniken
  • Fusion
  • Süddeutschland

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren