Georg Thieme Verlag KG

Nachhaltige MobilitätDienstrad-Leasing am Uniklinikum Dresden geht an den Start

Um CO2-Emissionen einzusparen, bietet das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden seinen Mitarbeitenden die Möglichkeit des Dienstrad-Leasings. Wer noch mindestens 36 Monate am Klinikum beschäftigt ist, kann ab sofort mit dem Bike-Leasing starten.

Fahrrad
photoschmidt/stock.adobe.com

Symbolfoto

Am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden startet das neue Dienstrad-Leasing. Künftig können sich Mitarbeitende für ein neues Rad entscheiden und die Leasingraten über die monatlichen Gehaltsabrechnungen begleichen, um etwas für die eigene Gesundheit und mehr Klimaschutz zu tun. Sparen würden sie durch das Angebot etwa einem Drittel im Vergleich zum direkten Kaufpreis.

Darüber hinaus erhalten die Mitarbeitenden einen monatlichen Zuschuss zur Leasingrate von zehn Euro. Ebenso übernimmt das Uniklinikum jeden Monat die Kosten für das „Premium“-Versicherungspaket, das Diebstahl, Akku-Defekt (bei E-Bikes), Materialfehler, Teilediebstahl, Totalschäden, Produktionsfehlern, Elektronikschäden, Konstruktionsfehler, Sturzschäden, Vandalismus, Unfallschäden und unsachgemäße Handhabung absichert.

„Die Gesundheit unserer Mitarbeitenden ist uns besonders wichtig. Wer mit dem Fahrrad zur Arbeit kommt, verbindet Aktivität, Fitness und nachhaltige Mobilität. Das wollen wir mit dem Dienstrad-Leasing fördern“, sagt Frank Ohi, Kaufmännischer Vorstand am Universitätsklinikum. Damit zahlt dieses Angebot auch auf die Umweltinitiative Carus Green ein, mit der das Klinikum sich für Nachhaltigkeit und Umweltschutz im Betriebsablauf einsetzt.

Zum sicheren Abstellen der Räder hat das Universitätsklinikum bereits mehrere abschließbare Fahrradboxen auf dem Gelände installiert. Über ihren Transponder haben die Mitarbeitenden Zugriff und können hier ihre Fahrräder entsprechend sicher abstellen. Auf dem Gelände des Klinikums stehen derzeit 2 160 Stellplätze für Fahrräder zur Verfügung.

Damit möglichst viele Mitarbeitende schnell und einfach von dem neuen Angebot profitieren, wird zusätzliche zum Leasing-Paket die Bikeleasing-App und -Plattform angeboten, auf welcher später auch Service-Termine oder Schadensmeldungen gemacht werden können. Nach der Registrierung wählt der Beschäftigte sein Wunschfahrradmodell im Rahmen von 649 bis 7 500 Euro bei einem der über 5 000 deutschlandweit angeschlossenen Fachhändler aus. Inkludiert sind klassische Fahrräder, sowie E-Bikes und Pedelecs (bis 25 km/h).

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!