Georg Thieme Verlag KG

FörderzusageHelios Klinik Cuxhaven und Seehospital Sahlenburg fusionieren

Das Land Niedersachsen unterstützt die Fusion der Helios Klinik in Cuxhaven und dem Seehospital Sahlenburg mit einer Förderung in Höhe von 7,4 Millionen Euro.

Kreuzknoten
Peterschreiber.media/stock.adobe.com

Symbolfoto

Die Helios Klinik in Cuxhaven und das Seehospital Sahlenburg fusionieren und erhalten dafür 7,4 Millionen Euro vom Land Niedersachsen in Form eines Bewilligungsbescheides.

Für den Klinikgeschäftsführer der Helios Klinik Cuxhaven sowie des Helios Seehospitals Sahlenburg, Georg Thiessen, bedeutet die Förderzusage des Landes Niedersachsen eine große Chance für beide Standorte. Mit den bereitgestellten Fördermitteln beabsichtigt die Helios Klinik Cuxhaven einen Umbau, der das vorhandene, 2009 fertiggestellte Neubauprojekt ergänzt und gleichzeitig einen Teil der alten Gebäudestruktur saniert.

Mit dieser Maßnahme wird das in unmittelbarer Nähe liegende Helios Seehospital Sahlenburg in die Helios Klinik Cuxhaven integriert. Die Helios Klinik Cuxhaven ist eine Klinik der Grund- und Regelversorgung mit 191 Planbetten. Mit der Zusammenführung der Fachklinik in Sahlenburg kann eine bedarfsgerechte und wohnortnahe medizinische Versorgung durch fachübergreifende Zusammenarbeit an einem Standort erzielt werden. 

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!