Georg Thieme Verlag KG

Neues BettenhausNiedersachsen fördert Elbe Klinikum in Stade mit 15 Millionen Euro

Das Elbe Klinikum in Stade erhält eine Förderung vom Land Niedersachsen in Höhe von 15 Millionen Euro. Die Mittel fließen in einen Ersatzneubau für das Bettenhaus.

Geld
Eva/stock.adobe.com

Symbolfoto

„Aufgrund der in den letzten Jahren erheblich gestiegenen Baukosten war dieser Schritt enorm wichtig,“ sagt Siegfried Ristau, Geschäftsführer der Elbe Kliniken Stade-Buxtehude. „Diese Finanzierung ist ein wichtiger Baustein zum zeitnahen Baubeginn des dringend benötigten neuen Bettenhauses und damit zur Sicherung einer qualitativ hochwertigen medizinischen Versorgung in der Elbe-Weser-Region“, so Ristau.

Das Elbe Klinikum Stade mit 571 Betten ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung. Hier werden Menschen insbesondere aus dem Landkreis Stade sowie aus den umliegenden Landkreisen Cuxhaven und Rotenburg in zahlreichen Fachdisziplinen medizinisch versorgt.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!