Versorgungsmodell der Zukunft

Rhön-Klinikum AG feiert Einweihung des neuen Campus Bad Neustadt

Die Rhön-Klinikum AG, einer der führenden Gesundheitsdienstleister in Deutschland, hat gestern mit einem Festakt die Fertigstellung des neuen Rhön-Klinikum Campus Bad Neustadt als Versorgungsmodell der Zukunft für den ländlichen Raum gefeiert.  

Campus Bad Neustadt, Rhön

Rhön-Klinikum

Das millionenschwere Bauprojekt wurde jetzt feierlich eingeweiht.

„Der Campus Bad Neustadt ist der Prototyp für eine völlig neu gedachte sektorenübergreifende Versorgung der Patienten, die in Deutschland überfällig erscheint. Neue Versorgungskonzepte für – völlig zurecht – anspruchsvoller gewordene Patienten sind gefragt, nicht nur, aber vor allem auch im ländlichen Raum, der vor besonderen sozialen und gesellschaftlichen Herausforderungen steht. Die heutige Agilität des Unternehmens ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor, um in einem sehr komplex gewordenen Wettbewerbsumfeld bestehen zu können“, sagte Stephan Holzinger, Vorstandsvorsitzender der Rhön-Klinikum AG. 

Campus Bad Neustadt – Enge Verzahnung von ambulanter und stationärer Medizin

Auf dem bestehenden Klinikgelände hat die Rhön-Klinikum AG nach 3 Jahren den 1. Bauabschnitt eines hochmodernen Gesundheitscampus errichtet, der den Patienten ganzheitlich denkt und sich an den wachsenden Herausforderungen der medizinischen Versorgung im ländlichen Raum orientiert. Die Investitionen am Standort belaufen sich insgesamt auf rund 250 Mio. Euro, die aus Eigenmitteln finanziert werden. Damit wird auch ein richtungsweisendes neues integriertes IT-Konzept zum Nutzen unserer Patienten umgesetzt.

Das Zentrum für klinische Medizin (ZkM) ist das größte Neubauobjekt auf dem Gelände. Es fasst  einen Großteil der bestehenden Kliniken Bad Neustadts unter einem Dach zusammen. Die Kliniken decken die zentralen Bereiche der medizinischen Grundversorgung sowie sehr komplexe und schwierige Krankheitsfälle im Bereich der Herzmedizin, der Neurologie und der orthopädischen Chirurgie ab. In dem größten Klinikumzug der Unternehmensgeschichte wird die im Innenstadtbereich von Bad Neustadt angesiedelte Kreisklinik in den neuen Campus integriert.

Medizinisches Drehkreuz und zentrale Anlaufstelle für den Patienten ist das Zentrum für ambulante Medizin (ZaM). Ab Januar 2019 werden hier rund 30 verschiedene Fachärzte sowie Gesundheits- und Serviceanbieter zu finden sein. 

Digitale Vernetzung und moderne Medizintechnik wichtige Eckpfeiler des neuen Campus

Die Rhön-Klinikum AG setzt am Campus auf digitale Vernetzung, um alle am Behandlungsprozess Beteiligten zu integrieren – niedergelassene Ärzte, weitere Kliniken und Gesundheitsdienstleister. Schnelle Glasfaserverbindungen ermöglichen Videokonferenzen und die Übertragung großer Datenmengen bis in die Operationssäle hinein.  Daneben sind alle OP mit einem komplexen Videomanagementsystem ausgestattet, das interdisziplinär arbeitenden Teams schnell ein umfassendes Bild über Diagnosen und Behandlungsoptionen bietet.

  • Schlagwörter:
  • Rhön-Klinikum AG
  • Einweihung
  • Festakt

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren