Georg Thieme Verlag KG
kma Online

SchließungSana Kliniken Bad Wildbad stellen Betrieb ein

Zum 31. Juli 2022 stellen die Sana Kliniken Bad Wildbad ihren stationären Betrieb ein. Die Patientenversorgung bleibt durch den Klinikverbund Südwest mit seinen Klinikstandorten in Calw und Nagold weiterhin gewährleistet.

Symbolfoto
Mario Hoesel/stock.adobe.com

Symbolfoto

Am 26. April 2022 teilte die Sana Kliniken AG öffentlich mit, dass die Sana Kliniken Bad Wildbad zum 31. Juli 2022 ihren Betrieb einstellen wird. Um die Arbeitsplätze zu sichern und Mitarbeitenden der Klinik sowie ggf. des dortigen Medizinischen Versorgungszentrums eine Perspektive anbieten zu können, werden jene voraussichtlich von den Kreiskliniken Calw gGmbH mit den Standorten in Calw und Nagold übernommen.

Versorgung weiterhin gesichert

Durch die Erweiterung der Klinik in Nagold und dem Bau eines neuen Klinikums in Calw auf dem Gesundheitscampus sei die medizinische Versorgung im Landkreis für die Zukunft gesichert. Damit geht ebenfalls die Notfallversorgung mit den Notarztstandorten in Bad Wildbad und Schömberg einher, deren Betrieb zukünftig über die Kreiskliniken Calw gGmbH sichergestellt wird.

Durch die Übernahme der Mitarbeitenden der Klinik Bad Wildbad könne man medizinischen und pflegerischen Fachkräften in den Kreiskliniken eine Anschlussbeschäftigung bieten und diese im Landkreis halten. Jenem Vorgehen hat der Calwer Kreistag in einer Sondersitzung am 25. April zugestimmt.

Genaue Details und konkrete Gespräche zur Ausgestaltung des Auffangkonzeptes werden in den kommenden Wochen zwischen Landkreis, Klinikverbund und Sana geführt werden. Auch über die weitere Nutzung der Immobilie befindet sich der Landkreis aktuell im Gespräch mit Sana.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!