Georg Thieme Verlag KG

NeubauUniversitätsklinikum Bonn eröffnet Eltern-Kind-Zentrum

Am Universitätsklinikum Bonn (UKB) ist heute das neue Eltern-Kind-Zentrum (ELKI) eröffnet worden. Der Neubau bietet 164 Patienten Platz und vereint alle Disziplinen der Kinderheilkunde und der Geburtshilfe unter einem Dach.

Eltern-Kind-Zentrum Bonn
Universitätsklinikum Bonn

Eltern-Kind-Zentrum Bonn

Das neue Gebäude kostet 112 Millionen Euro und ersetzt das in die Jahre gekommene Zentrum für Kinderheilkunde in der Adenauerallee. Dadurch entfallen etwa 20 000 Patiententransporte, auch schwerstkranker Kinder, die sich durch die Aufteilung der medizinischen Versorgungsstrukturen auf die Standorte Adenauerallee und Venusberg ergaben. Ein besonderer Schwerpunkt wurde im Neubau auf die kinderfreundliche Architektur und künstlerische Gestaltung gelegt.

Fünf Etagen mit 11 787 Quadratmetern Nutzfläche für Kinderspitzenmedizin, exzellente Spezialisten aller Fachrichtungen, 124 Betten in der Kinderheilkunde, darunter 31 Intensivbetten sowie 18 Intermediate-Care Betten und 40 Betten in der Geburtshilfe. Mit dem ELKI des UKB ist auf dem Bonner Venusberg eine der modernsten Kinderkliniken Europas entstanden.

Komplettiert wird das medizinische Angebot des ELKI durch Ambulanzen der Geburtshilfe und der Pädiatrie mit einer Kindernotaufnahme. Darüber hinaus sind eine kinderonkologische Tagesklinik und eine kinderonkologische Pflegestation mit Knochenmarktransplantationszimmern im Neubau vorhanden, was das Krebs-Spitzenzentrum, welches das UKB zusammen mit den Standorten Aachen, Köln und Düsseldorf betreibt, verstärkt. Zur Ausstattung gehören zudem vier OP-Säle, davon ein Hybrid-OP mit innovativer Vernetzung der Bildgebung, der von der Stiftung Kinderherzen Bonn und der Elterninitiative für herzkranke Kinder und Jugendliche Bonn finanziell unterstützt wurde, sowie fünf Geburtsräume. Eine intensive interdisziplinäre psychosoziale Betreuung, die auch die Aktivitäten der Förderkreise und Elterninitiativen miteinschließt, rundet das Leistungsspektrum ab. Dank dem Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e. V. entsteht in unmittelbarer Nähe des Neubaus ein komplett spendenfinanziertes Familienhaus zur Unterbringung von Eltern und Geschwisterkindern mit Schulungs- und Kreativräumen, welches im weiteren Verlauf des Jahres fertig wird.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!