Katholische Stiftung

Achim Brenneis neuer Geschäftsführer im Marienhospital Aachen

In der Führungsspitze der Katholischen Stiftung Marienhospital Aachen hat es einen Wechsel gegeben: Geschäftsführer Thorsten Keuschen hat das Unternehmen verlassen, um sich in seiner Heimatregion dem Ruhrgebiet einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen.

Achim Brenneis

Katholische Stiftung Marienhospital Aachen

Achim Brenneis

Seine Position des Geschäftsführers übernimmt ebenfalls ein – wie er sich selbst scherzhaft nennt – „Ruhri“: der gebürtige Dortmunder Achim Brenneis. Er leitet zukünftig zusammen mit dem Vorstand Benjamin Michael Koch die Stiftung.  

Als erfahrener Experte arbeitet der 60-Jährige nun schon seit seinem Studium der Sozialwissenschaften in den frühen 1980er Jahren im Gesundheitswesen – zuletzt als Geschäftsführer der Katholischen Krankenhaus Hagen gGmbH – einer Einrichtung mit 3000 Mitarbeitenden. 

Der berufliche Werdegang von Achim Brenneis hat ihn von Krankenhäusern in Unna und Herdecke gleich zweimal nach Hagen geführt. Von 1994 bis 2002 hat er am Katholischen Krankenhaus Hagen die Abteilung Controlling geleitet und von 2014 bis zu seinem Wechsel nach Burtscheid war er dort Geschäftsführer. Millionenschwere Sanierungen, Gründungen neuer Krankenhaus-Kooperationen, Klinikzusammenschlüsse, weitreichende Personalentwicklungen – in seiner Laufbahn hat Achim Brenneis fast alles erlebt, was der doch sehr umtriebige Gesundheitsstandort Deutschland zu bieten hat.

  • Schlagwörter:
  • Achim Brenneis
  • Geschäftsführer
  • Katholische Stiftung Marienhospital Aachen
Während der Verarbeitung Ihrer Anfrage ist ein Fehler aufgetreten.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren