Georg Thieme Verlag KG
kma Online

„Vier Sterne Plus“90 Minuten mit dem Klinik-Rebellen

Erst im Kino, nun im TV: Der Dokumentarfilm „Vier Sterne Plus“ über den Chef der Waldkliniken Eisenberg und seine Vision vom Krankenhaus der Zukunft ist jetzt in der ZDF-Mediathek abrufbar. Im Video auf der Krankenhaus-Homepage gibt David-Ruben Thies zudem ein Update.

David-Ruben Thies, Waldkliniken Eisenberg
M. Krummrich

David-Ruben Thies ist Geschäftsführer der Waldkliniken Eisenberg in Thüringen.

Über mehrere Jahre haben Regisseurin Antje Schneider und Kameramann Carsten Waldbauer den Chef der Waldkliniken Eisenberg (WKE) mit der Kamera begleitet. Dabei sind sie Geschäftsführer David-Ruben Thies, der in Thüringen ein Krankenhaus nach seinen ganz eigenen Vorstellungen realisiert, beeindruckend nahegekommen. Über den Film „Vier Sterne Plus“, der daraus entstanden ist, hat kma zur Kinopremiere im April ausführlich berichtet. Jetzt zeigt das ZDF den 90-Minüter zu nächtlicher Zeit im Fernsehen: Am Dienstag, 20. September 2022, wird er um 0.15 Uhr ausgestrahlt. Gleichzeitig ist die eindrucksvolle Dokumentation für die nächsten Monate in der ZDF-Mediathek abrufbar.

 

Keine Sau hat dran geglaubt, aber – ätsch, bätsch – wir haben es geschafft.

 

Die Langzeitbeobachtung endet kurz vor der Bundestagswahl 2021. Was in Eisenberg seitdem passiert ist – und wie sein aktueller Beziehungsstatus mit dem Bundesgesundheitsministerium (BMG) ist, erzählt Thies in einem Filmgespräch auf der WKE-Homepage. Dass das, was er und sein Team sich da ausgedacht haben, wirklich funktioniere, habe er sich so nicht vorgestellt, sagt der 54-Jährige. Dafür sei er „unendlich dankbar“. Skeptisch ist er dagegen, ob das ambitionierte Projekt in der Krankenhauslandschaft schon etwas verändert habe. Vielmehr höre er „viele, viele Gründe, warum es bei den jeweils anderen nicht geht“, erklärt er.

Am Ende des im August für die Klinik-Homepage produzierten Updates wird der unermüdliche Veränderer auch gefragt, was ihn mit Blick auf die Arbeit nun eigentlich motiviere und befriedige. Da zögert er erst ein wenig und findet dann doch eine ehrliche Antwort, die zu ihm passt: „Es ist dieses Gefühl von ‚Schau her, es klappt‘“, sagt Thies: „Keine Sau hat dran geglaubt, aber – ätsch, bätsch – wir haben es geschafft.“

2022. Thieme. All rights reserved.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!