Georg Thieme Verlag KG

DoppelspitzePro Homine verstärkt Geschäftsführung

Johannes Schmitz ist neuer Geschäftsführer des Gesundheits-Dienstleisters Pro Homine. Er führt das Unternehmen in Doppelspitze mit Johannes Hartmann.

Johannes Schmitz, Johannes Hartmann
Pro Homine

v.l. Johannes Schmitz, Geschäftsführer der Pro Homine, und Johannes Hartmann, Sprecher der Geschäftsführung.

Am 1. Februar 2021 wurde Johannes Schmitz (59) zum neuen Geschäftsführer von Pro Homine bestellt. Er verantwortet die Leitung des Unternehmens gemeinsam mit Johannes Hartmann (67), der seit April 2018 im Amt ist und jetzt als Sprecher der Geschäftsführung fungiert. Zu Pro Homine gehören unter anderem das Marien-Hospital in Wesel, das St. Willibrord-Spital in Emmerich und neun Senioreneinrichtungen in der Region.

Schmitz ist Volljurist und seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen im Krankenhauswesen tätig. So arbeitete er in zwei berufsgenossenschaftlichen Kliniken: zunächst Bergmannstrost in Halle (Sachsen-Anhalt), dann Bergmannsheil in Bochum, wo er von September 2012 bis Anfang 2017 als Geschäftsführer tätig war. Im März 2017 wechselte er als Geschäftsführer zur Katholischen Hospitalgesellschaft Südwestfalen (Olpe).

Bei Pro Homine möchte Schmitz nun die Digitalisierung vorantreiben. Als Mitglied im Gründungsausschuss „Virtuelles Krankenhaus NRW“ hat er überregional telemedizinische Lösungen mitentwickelt. Darüber hinaus erwartet er auch Neuerungen in der Krankenhaus-Struktur: „Die strikte Trennung von ambulanter und stationärer Versorgung hat keine Zukunft, es muss zu neuen Formen der Zusammenarbeit dieser beiden Säulen kommen“, ist Schmitz überzeugt.

Mit dem Dienstbeginn von Schmitz geht eine weitere personelle Entscheidung einher: Krankenhausdirektor Jürgen Gerhorst ist vom St. Willibrord-Spital in gleicher Funktion ans Marien-Hospital nach Wesel gewechselt.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!