Georg Thieme Verlag KG
kma Online

TransformationSana erweitert Vorstand um CTO

Stefanie Kemp wurde in den Vorstand der Sana Kliniken AG berufen. Ihre Position als Chief Transformation Officer wird sie zum 1. September 2022 antreten.

Stefanie Kemp
Sana Kliniken AG

Die Sana Kliniken AG erweitert ab 1. September 2022 ihren Vorstand mit Stefanie Kemp.

Um die eigene Transformation von klassischen analogen Gesundheitsdienstleistungen hin zu mehr Prozessqualität, Patienten-/Kundenorientierung und digitalen Geschäftsmodellen voranzutreiben, erweitert die Sana Kliniken AG ab 1. September 2022 den Vorstand mit Stefanie Kemp. Als Chief Transformation Officer wird Stefanie Kemp insbesondere für alle digitalen Bereiche und Projekte, die Informationstechnologie sowie Prozessoptimierung und -management zuständig sein. Damit werden alle Kompetenzen gebündelt, um künftig die Qualität und Digitalisierung von Abläufen und Dienstleistungen aus einem Verantwortungsbereich heraus steigern zu können.

Stafanie Kemp stößt vom US-amerikanischen Softwareunternehmen Oracle zur Sana, wo sie in den vergangenen Jahren als Deutschlandchefin wirkte. Weiter berufliche Erfahrungen sammelte Kemp in verantwortlichen Positionen als Chief IT Officer bei mehreren Finanzdienstleistern, bei weltweit agierenden Familienunternehmen und beim Energiekonzern RWE / innogy SE als Chief Digital Officer. Bezüge zum Gesundheitswesen hatte sie schon früh in ihrem Berufsleben: Ursprünglich ist sie zur examinierten Kinderkrankenschwester ausgebildet worden.

Vorstandsvorsitzender der Sana Kliniken ist Thomas Lemke. Komplettiert wird der dann fünfköpfige Vorstand mit Dr. Jens Schick verantwortlich für das B2B-Geschäft mit Einkauf & Logistik und technischem Klinikservice sowie Jan Stanslowski (CHRO) und Irmgard Wübbeling (CFO).

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!