Georg Thieme Verlag KG

AsklepiosHumrich wechselt nach Lindenlohe, Sasse übernimmt Oberviechtach

Jana Humrich ist seit dem 1. Mai 2022 Geschäftsführerin der Asklepios Orthopädischen Klinik Lindenlohe. Ihr Nachfolger als Klinikmanager der Asklepios Klinik Oberviechtach wurde Felix Sasse.

Jana Humrich
Irina Rheinländer

Jana Humrich, Geschäftsführerin der Asklepios Klinik Lindenlohe.

Felix Sasse
Irina Reinländer

Felix Sasse ist neuer Klinimanager und Interims-Geschäftsführer der Burglengenfelder Schwester-Klinik.

Die Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe hat eine neue Geschäftsführerin: Die 30jährige Jana Humrich wechselt von der Asklepios Schwesterklinik in Burglengenfeld, wo sie seit März 2020 als Klinikmanagerin und seit Beginn dieses Jahres als Interims-Geschäftsführerin in verantwortlicher Position tätig war. Zudem war sie Klinikmanagerin der Asklepios Klinik Oberviechtach.

Jana Humrich folgt auf Daniel Weiß, der sich einer neuen beruflichen Herausforderung stellt. Während und nach dem Studium (M.A. „International Health and Social Management“) war die Geschäftsführerin zunächst im SOS Kinderdorf International Office in Innsbruck und Wien tätig, bevor Sie das Management-Nachwuchsführungskräfteprogramm bei Asklepios in Langen absolvierte und schließlich im Mai 2019 nach Burglengenfeld kam.

Nachfolger von Humrich in Oberviechtach wurde Felix Sasse, der ebenso wie seine Vorgängerin zugleich als Interims-Geschäftsführer der Burglengenfelder Schwester-Klinik fungiert. Der 33jährige ist studierter Betriebswirt (B.A.) und Gesundheitsökonom (M.A.). Ab 2017 absolvierte auch Sasse das Asklepios Management-Nachwuchsführungskräfteprogramm, das den gebürtigen Bamberger von Seesen über Hamburg wieder ins niedersächsische Seesen führte, wo er zuletzt als Klinikmanager die operative Führung der Asklepios Akut- und Rehaklinik innehatte.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!