Georg Thieme Verlag KG
kma Online

WechselSchubert in Vorstand der ViDia Kliniken Karlsruhe berufen

Zum 1. Oktober 2020 hat Vorstandsmitglied Dr. Karlheinz Jung das Amt an seine Nachfolgerin Caroline Schubert übergeben. Erstmals in der Geschichte der ViDia Christliche Kliniken ist somit ein Vorstandssitz weiblich besetzt.

Caroline Schubert

Caroline Schubert, Vorständin der ViDia Christliche Kliniken Karlsruhe.

Der gebürtige Südbadener Jung (68) verabschiedet sich damit in den wohlverdienten Ruhestand. Caroline Schubert (31) bringt künftig ihre vielfältigen Erfahrungen im Krankenhaus-Management in den ViDia Kliniken ein und bildet gemeinsam mit Prof. Dr. Karl-Jürgen Lehmann und Richard Wentges das Vorstandsteam.

Dr. Karlheinz Jung begann im November 2012 seine Tätigkeit als Kaufmännischer Vorstand der Diakonissenanstalt Karlsruhe-Rüppurr in einer wirtschaftlich schweren Zeit. Unter seiner Führung konnte die Diakonissenanstalt, zu der auch das Diakonissenkrankenhaus gehörte, auf einen stabilen Weg gebracht werden. 2016 fusionierten das Diakonissenkrankenhaus und die St. Vincentius-Kliniken zu den ViDia Christliche Kliniken Karlsruhe. Die Fusion zu einem der ersten ökumenischen Krankenhäuser war 2016 bundesweit wegweisend.

Zuvor war Jung lange Jahre am Universitätsklinikum Freiburg tätig, zuletzt als stellvertretender Kaufmännischer Direktor. Darauf folgten 2,5 Jahre in führender Position an der Universitätsmedizin Göttingen bevor er die Vorstandsposition in der Diakonissenkrankenanstalt übernahm.

Der Aufsichtsrat der ViDia Kliniken hat nun Caroline Schubert als Nachfolgerin von Dr. Karlheinz Jung in den Vorstand berufen. Sie ist damit die erste Vorständin in der Geschichte der ViDia Christliche Kliniken Karlsruhe und ergänzt das Vorstandsteam künftig auf kaufmännischer Seite. Unmittelbar nach ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Universität Cottbus hat Schubert ihren Einstieg in den Krankenhausbereich gefunden und Führungsverantwortung in Krankenhäusern sowohl in kommunaler wie auch in konfessioneller Trägerschaft übernommen. Zuletzt war sie Mitglied der Geschäftsführung der KJF Akutkliniken in Augsburg.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!