Georg Thieme Verlag KG

UnternehmensführungBest Managed Companies Award ­für Sana und Asklepios

Sana und die Asklepios Kliniken sind in diesem Jahr mit dem Best Managed Companies Award prämiert worden. Die Auszeichung würdigt deren Unternehmensführung und Vorreiterposition in Purpose, ESG und Digitalisierung.

Award
New Africa/stock.adobe.com

Symbolfoto

Am 12. Mai 2022 wurde der Best Managed Companies Award, der vom Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), Deloitte Private, Credit Suisse und die Frankfurter Allgemeine Zeitung an Unternehmen aus dem deutschen Mittelstand vergeben wird, an die Sana und Asklepios Kliniken überreicht. Bedacht werden mittelständisch geprägte Firmen mit Mindestumsatz von 150 Millionen Euro, welche die Zukunft ebenso mit strategischem Weitblick, Innovationskraft, einer nachhaltigen Führungskultur sowie guter Unternehmensführung gestalten.

Trotz einer herausfordernden Corona-Pandemie konnte Asklepios weiterentwickelt und die Vision der Digitalisierung des Gesundheitswesens unter Berücksichtigung der ESG-Standards vorangetrieben werden, freut sich CEO Kai Hankeln, der den Preis in Düsseldorf persönlich entgegennahm. Asklepios gewann den Award bereits zum dritten mal in Folge.

Auch Sana zeigte sich hochzufrieden mit der Auszeichnung und verkündete, sich weiter als attraktiver Arbeitgeber positionieren zu wollen. „Als Preisträger des Best Managed Companies Award stellt Sana seine herausragende Unternehmensführung erfolgreich unter Beweis“, hieß es in der Würdigung bei der Preisverleihung. „Sana ist damit nicht nur Benchmark für den deutschen Mittelstand, sondern steht zugleich für eine starke wie bedachte Wirtschaft in bewegten Zeiten“, so Markus Seiz, Director und Programmleiter bei Deloitte Private, die die Auszeichnung federführend vergibt. Nur wenn ein Kandidat „eine hohe Performance in allen begutachteten Bereichen nachweisen kann“, wird er als Best Managed Company ausgezeichnet.

Beiden Ausgezeichneten sei gemein, dass sie über eine formale Methodik zur Strategieentwicklung verfügen, welche die Interessen aller Stakeholder aufgreift, so Deloitte. Darüber hinaus existieren die richtigen Kompetenzen und Kennzahlen zur Umsetzung der jeweiligen Strategie, welche klar und konsistent auf allen Ebenen der Organisation kommuniziert wird. Sie sind umsetzungsorientiert, konzentrieren sich auf Produktivität und Innovation und legen Wert auf die richtigen Mitarbeiter zur Umsetzung ihres Geschäftsmodells. Die Themen Kontinuität und Nachfolge berücksichtigen sowohl Sana als auch Asklepios in ihrem Handeln sowie ihrer Planung umfassend und nutzen Kennzahlen zur Steuerung.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!