Georg Thieme Verlag KG

ZusammenschlussMedian will führender europäischer Rehabilitationsanbieter werden

In Abstimmung mit Median-Investor Waterland ist der Zusammenschluss der Median Klinikgruppe mit der britischen Priory Group geplant. Ziel ist die Schaffung eines europäischen Marktführers im Bereich Rehabilitation.

Zusammenarbeit
Africa Studio/stock.adobe.com

Symbolfoto

Die Beteiligungsgesellschaft Waterland Private Equity erwirbt das britische Gesundheitsunternehmen Priory. In Kombination mit dem deutschen Portfoliounternehmen Median soll somit ein führender europäischer Rehabilitationsanbieter aufgebaut werden. Verkäufer von Priory ist der US-amerikanische, börsennotierte Gesundheitskonzern Acadia. Details zur Transaktion, die bis Ende Januar 2021 abgeschlossen sein soll, werden nicht bekannt gegeben.

Die 1980 gegründete Priory Group ist ein in Großbritannien führender Betreiber von Einrichtungen zur Behandlung von psychischen Krankheiten, neurologischen Verletzungen, Suchtkrankheiten und Essstörungen sowie weiteren Krankheitsbildern wie Lern- und Verhaltensstörungen. Pro Jahr werden in den landesweit über 450 Einrichtungen mehr als 30 000 Patienten behandelt.

In den 120 Rehabilitationskliniken und -einrichtungen von Median werden bundesweit etwa 230 000 Patienten jährlich behandelt. Das Angebot reicht hierbei von stationär und teilstationären Rehabilitations-, Akut- und Teilhabebehandlungen im Bereich Neurologie, Orthopädie, Kardiologie, Psychiatrie und Suchterkrankungen.

Buy-&-Build-Strategie 

Dr. Carsten Rahlfs, Managing Partner von Waterland, erklärt zur Kooperation der beiden Unternehmen: „Das Zusammengehen bildet eine starke Plattform für eine erstklassige paneuropäische Gesundheitsversorgung in den Bereichen Orthopädie, Neurologie und Psychiatrie. Die demografische Entwicklung, aber auch die Herausforderungen der modernen Welt und angespannte Staatshaushalte machen innovative, flexible und agile Healthcare-Angebote nötiger denn je. Mit dem nötigen Know-how und Finanzkraft werden wir die Angebote beider Unternehmen mit ihren dann 570 Einrichtungen synergetisch weiterentwickeln“.

Waterland hatte Median 2014 erworben und seither im Rahmen einer Buy-&-Build-Strategie organisch wie anorganisch vom regionalen Anbieter zu einem der führenden privaten Anbieter im deutschen Reha-Markt aufgebaut. 

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!