kma Online
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

Krankenhausapotheke mit robotergestütztem Unit-Dose-System eröffnet

Auf dem Campus Lübeck des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) ist am Donnerstag die umgebaute und erweiterte Krankenhausapotheke übergeben worden.

Apotheke

Foto: Fotolia (Carsten Steps)

Eine der modernsten Krankenhausapotheken hat auf dem Campus Lübeck des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein eröffnet.

Für rund sechs Millionen Euro sind ein Anbau mit Reinraumlaboren der höchsten Kategorie sowie ein robotergestütztes Unit-Dose-System entstanden. Damit verfüge das Klinikum über eine der größten und modernsten Krankenhausapotheken deutschlandweit, sagte der Vorstandsvorsitzende des UKSH, Jens Scholz.

Das Unit-Dose-System stellt vollautomatisch Arzneimittel patientenspezifisch nach der ärztlichen Verordnung zusammen. Gekoppelt ist das System nach Angaben des UKSH an eine Medikations-Software, die bei der Erfassung der Verordnung durch den Arzt automatisch die neuesten Laborwerte des Patienten,  Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Medikamenten und weitere Informationen aus der Apotheke einbezieht.

Auch Campus Kiel wird nachziehen

Das UKSH ist nach eigenen Angaben das zweite Universitätsklinikum in Deutschland, dessen Krankenhausapotheke mit einem solchen System flächendeckend arbeiten wird. Am Campus Kiel wird Anfang 2018 ebenfalls ein Unit-Dose-System den Betrieb aufnehmen. Die Apotheke stellt pro Jahr rund 100 000 speziell auf die Patienten zugeschnittene Arzneimittel her.

  • Schlagwörter:
  • Krankenhausapotheke
  • Unit-Dose-System
  • Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
Ähnliche Artikel

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren