Georg Thieme Verlag KG
kma Online

PKVExperten-Rat soll Lösungen für Pflegefinanzen erarbeiten

Wie kann die Pflegefinanzierung reformiert werden? Damit beschäftigt sich nun ein interdisziplinärer Experten-Rat des Verbands der Privaten Krankenversicherung (PKV) unter Vorsitz von Prof. Dr. Jürgen Wasem, der Lösungen erarbeiten soll.

Gespräch
Andrii Yalanskyi/stock.adobe.com

Symbolfoto

Die künftige Finanzierung der steigenden Pflegekosten rückt zusehends ins Zentrum der politischen Debatte. Die Regierungsparteien wollen ihrem Koalitionsvertrag zufolge prüfen, die Pflegeversicherung um eine freiwillige, paritätisch finanzierte Vollversicherung zu ergänzen, die eine Übernahme der vollständigen Pflegekosten generationengerecht absichere.

Generationengerechte und bezahlbare Lösung gesucht

Gesundheitsökonom Prof. Dr. Jürgen Wasem von der Universität Duisburg-Essen übernimmt den Vorsitz des interdisziplinären Expertenrats „Pflegefinanzen“, der kürzlich zu seiner Auftakt-Sitzung in Köln zusammenkam. Nun soll der vom PKV-Verband initiierte Experten-Rat die Diskussion unterstützen und einen Vorschlag unterbreiten, wie eine zukunftsfeste Finanzierung der Pflege gelingen könnte, die zugleich generationengerecht und bezahlbar ist.

Prof. Dr. Jürgen Wasem ist seit 2003 Inhaber des Lehrstuhls für Medizinmanagement der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Duisburg-Essen und Vorsitzender des Erweiterten Bewertungsausschusses sowie Vorsitzender der DiGA-Schiedsstelle. Von 2012 bis 2016 war er unter anderem als Vorsitzender Mitglied im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Gesundheitsökonomie (dggö).

Als Gesundheitsökonom begleitet Wasem seit Jahrzehnten in zahlreichen Publikationen, Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Organisationen und Beratungsaktivitäten die Gesundheits- und Pflegepolitik. Als Schwerpunkte stehen u.a. auch Fragen der Finanzierung von Gesundheits- und Pflegeleistungen im Mittelpunkt des Interesses.

Wer sitzt im Experten-Rat?

Zusätzlich zu Prof. Wasem ist der interdisziplinäre Experten-Rat mit folgenden Mitgliedern aus der Wissenschaft und Praxis besetzt:

  • Prof. Dr. Jürgen Wasem , Universität Duisburg-Essen (Vorsitz)
  • Prof. Dr. Christine Arentz , Technische Hochschule Köln
  • Prof. Dr. Thiess Büttner , Universität Erlangen-Nürnberg
  • Constantin Papaspyratos , Bund der Versicherten
  • Prof. Christian Rolfs , Universität zu Köln

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!