Uniklinik Halle

100 Mentoren machen Medizinstudierenden einen Job auf dem Land schmackhaft

Das Nachwuchsprojekt «Klasse Allgemeinmedizin» aus Halle wächst weiter. Mittlerweile gäben 100 Ärzte als Mentoren ihr Wissen an angehende Mediziner weiter, teilte die Uniklinik Halle am Montag mit.

Studentin

pixabay

Symbolbild

Das Projekt soll seit 2011 jungen Medizinstudenten einen späteren Job auf dem Land schmackhaft machen, um so dem Hausärztemangel entgegenzuwirken. Unter anderem gewährten die praktizierenden Allgemeinmediziner den Studenten dafür Einblick in ihre Praxen.

Das Projekt wurde nun auch in einer neuen Broschüre des Bundeswirtschaftsministeriums als einer von 20 kreativen Ideen in Ostdeutschland gelistet. Auch bei den Studenten wachse das Interesse am Projekt, hieß es. Die ersten Projektteilnehmer sind bereits fertig mit ihrem Studium und praktizieren nun selbst als Allgemeinmediziner.

  • Schlagwörter:
  • Medizinstudenten
  • Mentoren
  • Uniklinikum Halle

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren