Beratungsunternehmen

Bodensee Institut hat zwei neue Gesellschafter

Stefan Burkart, Gründer des Bodensee Instituts, hat zwei neue Gesellschafter in das Beratungsunternehmen geholt: Bamdad Bahr aus Köln und Frank Scheider aus Frankfurt.

Gesellschafter Bodensee Institut

Bodensee Institut

Aus eins mach drei: Bamdad Bahr, Stefan Burkart und Frank Schneider (v.l.) leiten ab jetzt die Geschicke des 1998 gegründeten Bodensee Instituts.

Bahar hat zuvor bei verschiedenen Herstellern für Krankenhausinformationssysteme (KIS) gearbeitet, ebenso wie Schneider, der außerdem noch Geschäftsführer der Service Medizintechnik (SMT) ist. Das Bodensee Institut ist auf die Themen IT und Facility Management im Gesundheitswesen spezialisiert.

Der Kontakt zwischen Schneider, Bahar und Burkart besteht schon länger und hat sich 2018 in einem Digitalisierungsprojekt intensiviert: Derzeit unterstützt Burkart mit Schneider und Bahr die komplette Digitalisierung der Arona Klinik, einem Reha-Anbieter aus Berlin.

„Ich bin furchtbar stolz auf das von meinen Kollegen geleistete. Es ging ja nicht nur um eine IT-Auswahl und den Betrieb ohne eigene IT-Mitarbeiter, sondern auch um eine kaufmännische Darstellung für den Investor, mit einer Planungssicherheit der Kosten auf fünf Jahre. Von diesen IT-strategischen Ansätzen können auch unsere Beratungskunden profitieren“, resümiert Burkart.

  • Schlagwörter:
  • Bodensee Institut
  • Gesellschafter
  • Stefan Burkart

Kommentare (1)

  1. Herzlichen Glückwunsch

    31.10.2018, 10:49 Uhr

    Da steht nun ein tolles Team, das die tolle Arbeit des Bodensee-Instituts fortsetzen wird! 

    Alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft! 

    Alexander Wahl

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren