Georg Thieme Verlag KG
kma Online

Bilanz 2017Vivantes verbessert Jahresergebnis um acht Millionen Euro

Seit fünf Jahren sorgt Dr. Andrea Grebe an der Spitze von Vivantes für eine stabile Entwicklung von Qualität und Finanzen. Bei einem Umsatz von 1,24 Milliarden Euro konnte 2017 ein Jahresergebnis von 21,4 Millionen Euro (inkl. Einmaleffekten in Höhe von 6,2 Millionen Euro) erreicht werden (2016: 13,2 Millionen Euro).

Vivantes Klinikum Neukölln
Vivantes

Vivantes Klinikum Neukölln

Die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist 2017 auf 16 136 angewachsen (2016: 15 467). Ebenso stieg die Anzahl der behandelten Patientinnen und Patienten und spiegelt den zunehmenden Bedarf in einer wachsenden Stadt wieder. Vivantes investiert weiter verstärkt in Personal, Qualität und Standorte ebenso wie in digitale Projekte. Das größte Bauprojekt – das Vivantes Klinikum Neukölln – soll mit noch mehr Volumen starten.

Als größter deutscher kommunaler Gesundheitsversorger konnte Vivantes in seinem Kernbereich, der stationären Behandlung, im vergangenen Jahr einen Fallzahlzuwachs, sowie einen Anstieg der Fallschwere verzeichnen. 2017 wurden 245 618 Patientinnen und Patienten stationär behandelt (2016: 243 556), in 332 113 Fällen fand eine ambulante Versorgung statt (2016: 331 873). Entsprechend wurde Personal aufgebaut, der Aufwand für Personal lag bei 829 Millionen Euro, der für Material bei 250 Millionen Euro.

Thieme Management Award

Dr. Andrea Grebe, Vorsitzende der Vivantes-Geschäftsführung, wurde Anfang dieses Jahres mit dem Thieme Management Award ausgezeichnet. Erfahren Sie hier mehr dazu.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!