Georg Thieme Verlag KG
kma Online

JahresbilanzWestküstenkliniken erzielen deutlichen Jahresüberschuss

Die Westküstenkliniken Brunsbüttel und Heide GmbH haben ihr Geschäftsergebnis für das vergangen Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. 

Westküstenkliniken
Fotos: Westküstenkliniken

Westküstenkliniken

Die Westküstenkliniken (WKK) erzielten einen Jahresumsatz von rund 149 Millionen Euro bei einem Überschuss von rund 2,2 Millionen Euro. Die Kliniken erwirtschaften damit bereits das dritte Jahr in Folge einen Überschuss. Die WKK sind der größte Arbeitgeber der Region Dithmarschen und ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Schleswig-Holstein.

Im Geschäftsjahr 2016 investierten die Kliniken rund neun Millionen Euro in Modernisierungsmaßnahmen für die Patienten, wie neue Gebäude, Ausstattung und medizinische Geräte. "Wir führen den Investitionskurs auch im aktuellen Geschäftsjahr weiter fort," so Geschäftsführerin Dr. Lasserre. 

Die guten Wirtschaftszahlen der Kliniken schlagen sich positiv in den Mitarbeiterzahlen nieder. Gegenüber dem Vorjahr wurde das Personal 2016 um rund 90 Fachkräfte auf 2402 Beschäftigte aufgestockt. Über die dazugewonnen Mitarbeiter sagt Dr. Lasserre: "Wir freuen uns, dass wir als attraktiver Arbeitgeber immer neues, hochqualifiziertes Fachpersonal an unseren beiden Standorte Dithmarschen bringen können."

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!