Georg Thieme Verlag KG
kma Online

Ärzte-Patienten-VernetzungSamedi Healthspace geht an den Start

Mit dem kürzlich gelaunchten Samedi Healthspace positioniert sich der E-Health-Anbieter im Gebiet der Patient Journey. Das Angebot soll Kliniken dabei helfen, Arzte und Patienten im E-Health-Ökosystem zu vernetzen und eine nahtlose Patient Journey sicherzustellen.

Person mit Tablet
Terovesalainen/stock.adobe.com

Symbolfoto

Um das Gesundheitswesen noch weiter zu vernetzen, hat Samedi den Samedi Healthspace ins Leben gerufen. Die flexibel und individuell konfigurierbare Software-as-a-Service-Lösung wird laut Unternehmensangaben gezielt um weitere digitale Schlüssellösungen führender E-Health-Anbieter im Aufnahme-, Behandlungs- und Entlassmanagement ergänzt. Kliniken erhalten auf diese Weise eine auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Gesamtlösung in Form von 100-prozentig förderfähigen Patientenportalen gemäß KHZG, die die Datensicherheit mitberücksichtigt.

Den Kliniken steht ein zentraler Ansprechpartner zur Verfügung, der die individuelle Digitalisierungsstrategie mit geringerem Arbeits- und Ressourcenaufwand umsetzt. Alle Integrationsprozesse werden von Samedi koordiniert und mit dem zentralen Ziel einer langfristigen Interoperabilität verankert.

Mit dem Samedi Healthspace wird laut laut Anbieter ein patientenzentrierter Zugangs- und Verbindungspunkt während der gesamten Behandlung geschaffen, dank dem Informationslücken geschlossen, die Kommunikation beschleunigt und qualifiziertes Personal von administrativen Aufgaben entlastet wird. Zudem erhalten Patienten in entscheidenden Situationen die richtigen Hilfsangebote. So sollen effizientere, zukunftssichere und patientenzentrierte Prozesse entstehen.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!