Georg Thieme Verlag KG

Green HealthServiceBG Klinik Falkenstein wird zum Gesundheitszentrum

Die BG Klinik Falkenstein wurde zum Jahresbeginn 2022 an die Green HealthService gGmbH verkauft. Die neuen Eigentümer planen auf dem Gelände ein Gesundheitszentrum.

Unterschrift
Racle Fotodesign/stock.adobe.com

Symbolfoto

Die ehemalige BG Klinik für Berufskrankheiten in Falkenstein wurde zum Jahresbeginn 2022 in neue Hände übergeben. Damit konnte das Ziel, dem Standort im Vogtland eine Zukunft im Gesundheitsbereich zu ermöglichen, verwirklicht werden. Die Klinik hatte zum 30. Juni 2020 ihren Betrieb eingestellt.

Die Kliniken der gesetzlichen Unfallversicherung (BG Kliniken) haben die seit 1. Januar 2021 in Liquidation befindliche BG Klinik Falkenstein gGmbH zum 1. Januar 2022 an zwei Unternehmer aus der Region verkauft, die die Einrichtung zukünftig als Gesundheitszentrum „Green HealthService gGmbH“ betreiben wollen.

Betriebliche Altersvorsorge für die ehemaligen Beschäftigen gesichert

So planen die neuen Eigentümer unter anderem, medizinische Dienstleistungen wie Podologie, Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie und Kosmetik anzubieten. Perspektivisch sollen außerdem betreute Wohnangebote für Seniorinnen und Senioren hinzukommen, für die aber noch Umbauarbeiten vorzunehmen sind. Etwa 80 Wohneinheiten verschiedenen Zuschnitts sind vorgesehen. Auch die Cafeteria und das Schwimmbad sollen möglichst bald wieder öffnen.

Neben einem Fortbestand im Gesundheitsbereich war den Berufsgenossenschaften und Unfallkassen als Trägern der BG Kliniken vor allem die Absicherung der Ansprüche aus der betrieblichen Altersvorsorge für die ehemaligen Beschäftigen der BG Klinik Falkenstein wichtig. Mit der Übernahme wird die „Green HealthService gGmbH“ dies gewährleisten.

„Die Green HealthService gGmbH hat ein innovatives Nachnutzungskonzept vorgelegt, mit dem unser früherer Standort dem gesundheitlichen Wohlergehen einer alternden Gesellschaft verbunden bleibt“, so Hans Böhm, bisheriger Geschäftsführer der BG Klinik Falkenstein und von Januar bis Dezember 2021 deren Liquidator. Die Einrichtung in Falkenstein hätte mehr als 25 Jahre lang insbesondere Arbeiter aus dem Wismut-Bergbau erfolgreich rehabilitiert und damit ihren Auftrag aus dem Einigungsvertrag erfüllt.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!