Georg Thieme Verlag KG
kma Online

TariferhöhungLohnsteigerung für Beschäftigte der Fachklinik Waldeck

Die Fachklinik Waldeck erhöht die Löhne und Gehälter. Besonders das Pflegepersonal profitiert: In der Krankenpflege Beschäftigte erhalten im ersten Steigerungsschritt bis zu 17,4 Prozent mehr Gehalt. Die Erhöhungen sollen bereits zum 1. September 2021 wirksam werden.

Händeschütteln
Freedomz/stock.adobe.com

Symbolfoto

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachklinik Waldeck bekommen mehr Gehalt ab dem 1. September 2021. Von den Tarifverhandlungen profitiert besonders das Pflegepersonal: Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger an der Klinik bekommen bereits im ersten Steigerungsschritt bis zu 17,4 Prozent mehr Gehalt.

Die angekündigten Tariferhöhungen sind eine wichtige Säule im Zuge der Neuaufstellung der Klinik. Das Ziel: die Attraktivität der Klinik für qualifiziertes Fachpersonal erhöhen. Jetzt sei die Fachklinik in einer deutlich besseren Ausgangsposition im „Wettbewerb um die besten Köpfe“, so Burkhard Jung, Geschäftsführer der Fachklinik.

Die Gehälter werden in zwei Schritten aufgestockt: Nach der ersten Erhöhung Anfang September 2021 erfolgt eine zweite Steigerungsrunde am 1. April 2022. Die Erhöhungen sind in verschiedene Entgelttabellen gegliedert: „Allgemein“, „Pflege“, „Küche und Reinigung“ sowie „Azubis“. Je nach Berufserfahrung erhält das Pflegepersonal am 1. September 2021 bis zu 17,4 Prozent und zum 1. April 2022 noch einmal bis zu 3,7 Prozent mehr Gehalt.

Das Personal in Küche und Reinigung erhält eine Erhöhung bis zu 5,4 Prozent (1. September 2021) bzw. bis zu 6,8 Prozent (1. April 2022). Einen Zuschlag in Höhe von bis zu 4,5 Prozent (1. September 2021) bzw. bis zu 2,2 Prozent (1. April 2022) gibt es für Azubis. Die Erhöhung in der Entgelttabelle „Allgemein“ beträgt bis zu 6,4 Prozent (1. September 2021) bzw. bis zu 2,7 Prozent (1. April 2022). Auf die Zustimmung des Gläubigerausschusses und der Verdi-Mitglieder wird noch gewartet.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!