Projekt Klinikumzug

Neue Zentrale Notaufnahme des Rhön-Klinikum Campus Bad Neustadt in Betrieb

Am Freitag, den 28. Dezember 2018 hat die neue Zentrale Notaufnahme (ZNA) des Rhön-Klinikum Campus Bad Neustadt ihren Betrieb aufgenommen.

Campus Bad Neustadt, Rhön

Rhön-Klinikum

Wurden medizinische Notfälle bislang auf vier Notfallambulanzen im Landkreis Rhön-Grabfeld aufgeteilt und je nach Art des Notfalls an die Herz- und Gefäß-Klinik, die Klinik für Handchirurgie, die Neurologische Klinik oder die Rhön-Kreisklinik gebracht, gibt es ab sofort einen zentralen Anlaufpunkt für alle medizinischen Notfälle.

Fortan stehen für eine schnelle und umfassende Versorgung in der Zentralen Notaufnahme zwei sogenannte „Schockräume“ zur Erstversorgung schwerverletzter Patienten, zwei Räumlichkeiten für kleinere operative Eingriffe und mehrere Behandlungsräume zur Verfügung.

„Auf unserer Kurzliegerstation mit insgesamt sechs Betten können wir außerdem Patienten bis zu 24 Stunden medizinisch überwachen und versorgen“, sagt Dr. Michael Schneider, Chefarzt der Zentralen Notaufnahme.

Schnelle und hochwertige Versorgung

Mit dem Umzug der örtlichen Kliniken an den neuen Rhön-Klinikum Campus Bad Neustadt werden sämtliche medizinischen Kompetenzen zentral an einer Stelle gebündelt. Davon profitiert auch die  Notfallversorgung: „Die unmittelbare Nähe und enge Zusammenarbeit aller Fachbereiche am Campus ermöglicht uns eine schnelle, umfassende, interdisziplinäre und, wenn notwendig, hochspezialisierte Versorgung der Patienten“, erklärt Dr. Schneider.

Die Inbetriebnahme der ZNA ist einer von vielen Schritten des Mammutprojekts „Klinikumzug“. In den Tagen und Wochen rund um den Jahreswechsel ziehen alle Abteilungen der Herz- und Gefäß-Klinik, der Klinik für Handchirurgie, Teile der Akutneurologie sowie sämtliche Bereiche der Rhön-Kreisklinik an den neuen Rhön-Klinikum Campus Bad Neustadt, ehe dieser vollumfänglich seinen Betrieb aufnimmt.

  • Schlagwörter:
  • Zentrale Notaufnahme
  • Rhön-Klinikum
  • Campus Bad Neustadt

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren